Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
gerrad

Anzündhilfe

gerrad

Registriert seit: Aug 2002

Wohnort: Heidelberg

Verein:

Beiträge: 4

Status: Offline

Beitrag 17440 , Raketen im Physikunterricht [Alter Beitrag14. August 2002 um 17:26]

[Melden] Profil von gerrad anzeigen    gerrad eine private Nachricht schicken   Besuche gerrad's Homepage    Mehr Beiträge von gerrad finden

Hallo,

ich bin Lehrer an einem Gymnasium in Bensheim und ich habe eine Gruppe von Schülern, denen ich die Raketenphysik etwas näher bringen möchte.
Nun kann ich die Theorie vermitteln und auch einfach Versuche mit z.B. Wasserraketen machen, aber interessanter wäre es sicherlich für die Schüler einen erfahrenen Modellbauer befragen zu können und evtl auch Raketenmodelle demonstriert zu bekommen.

Wer hat also Ideen, oder selbst Lust hier zu helfen?

Gruß

Rainer
Dennis T

Raketenbauer

Dennis T

Registriert seit: Feb 2002

Wohnort: 46499 Hamminkeln

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 188

Status: Offline

Beitrag 17452 [Alter Beitrag14. August 2002 um 18:50]

[Melden] Profil von Dennis T anzeigen    Dennis T eine private Nachricht schicken   Dennis T besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Dennis T finden

Wie wärs, wenn ihr auf dem Tag der Raumfahrt in Köln beim DLR vorbeischaut? Da werden ein paar schöne Raketen zu sehen sein, so viel kann ich ja verraten, Hendrik wird da bestimmt noch genauer Auskunft geben können, was für Modelle da zu sehen sein werden und als diplomierter Physiker kann er bestimmt auch was über die Physik am Objekt sagen, oder irre ich mich da Hendrik?

Im übrigen freut es mich, dass ein Physiklehrer sowas macht, meiner hat mir nachdem ich einen monat ihn dran erinnern musste ein paar Blätter über Strömungsmechanik in die Hand gedrückt und damit wars das auch mit der unterstützung.

Bush's on a highway to hell with the whole world blind, leading it straight into the flames.
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 17453 , Re: Raketen im Physikunterricht [Alter Beitrag14. August 2002 um 18:55]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von gerrad
Hallo,

ich bin Lehrer an einem Gymnasium in Bensheim und ich habe eine Gruppe von Schülern, denen ich die Raketenphysik etwas näher bringen möchte.
Nun kann ich die Theorie vermitteln und auch einfach Versuche mit z.B. Wasserraketen machen, aber interessanter wäre es sicherlich für die Schüler einen erfahrenen Modellbauer befragen zu können und evtl auch Raketenmodelle demonstriert zu bekommen.

Wer hat also Ideen, oder selbst Lust hier zu helfen?

Gruß

Rainer




Hi Rainer,

wir vom HGV haben jedes Jahr ein oder zwei Projekttage an Schulen bei denen wir den praktischen Teil (Bau der Raketen und Start) beisteuern.
Von der Entfernung her muesste es auch gehen (wir sind in Vaihingen/Enz.

Am besten unseren Gruppenoberguru Karlheinz Guhlich ansprechen. Seine Adresse und mailaddr sind unter http://www.hgv-raketen.de/kontakte.htm zu finden.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 17459 [Alter Beitrag15. August 2002 um 09:01]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Rainer,

für Fragen und Antworten stehe ich immer gerne und stets zur Verfügung.

Emailkontakt findest Du im Profil!

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
gerrad

Anzündhilfe

gerrad

Registriert seit: Aug 2002

Wohnort: Heidelberg

Verein:

Beiträge: 4

Status: Offline

Beitrag 17481 [Alter Beitrag15. August 2002 um 14:55]

[Melden] Profil von gerrad anzeigen    gerrad eine private Nachricht schicken   Besuche gerrad's Homepage    Mehr Beiträge von gerrad finden

Vielen Dank für die Antworten, Tipps und Angebote!!

Ich werde bei Gelegenheit sicherlich darauf zurückkommen!

Im übrigen habe ich schon eingeplant mit meiner Klasse nach Köln zu fahren. Ich hoffe nur das das klappt, denn ihr wisst ja, dass die Schulen (bzw. dass Land) kein Geld haben und es hier keine Zuschüsse für die Schüler, geschweige denn den Lehrer gibt. Gleiches gilt natürlich für Versuche mit z.B. Raketen, die nicht im "normalen" Versuchskanon der Experimentalphysik entsprechend des Lehrplans sind.

Mal sehen was geht....

Das Angebot mit der Projektwoche hört sich verlockend an, ich weiß jedoch nicht (noch nicht) ob sich das im "normalen" Unterrichtsbetrieb realisieren lässt, da man hier nicht einfach so mal ein paar Tage eine, oder mehrere Klassen aus dem normalen Schulgeschäft herauslösen kann. Ob es an unserer Schule in diesem Jahr eine dezidierte Projektwoche geben wird kann ich derzeit auch noch nicht sagen. Wenn aber, dann könnte ich (mit Eurer Unterstützung) sowas ja anbieten.

Nochmal vielen Dank für die prompten Antworten!

Auch goroßes Lob an die macher dieses Forums! Funktioniert super, sieht schick aus und ist auch schnell! Glückwunsch!

Gruß

Rainer
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 17483 [Alter Beitrag15. August 2002 um 17:10]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von gerrad

Das Angebot mit der Projektwoche hört sich verlockend an, ich weiß jedoch nicht (noch nicht) ob sich das im "normalen" Unterrichtsbetrieb realisieren lässt, da man hier nicht einfach so mal ein paar Tage eine, oder mehrere Klassen aus dem normalen Schulgeschäft herauslösen kann.
Gruß

Rainer




Hi Rainer,

bei den bisherigen 'Events' wurde AFAIK die Theorie im 'normalen' Unterricht durchgemacht und fuer den Praxisteil war dann ein Tag ausreichend. Morgends bis fueher Nachmittag Raketenbau, anschliessend Start aller Raketen (Praxiserprobung).
Ein Projekt'tag' sollte eigentlich bei jeder Schule drin sein (meint der 'Nichtlehrer' Johannes).

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8026

Status: Offline

Beitrag 17494 [Alter Beitrag15. August 2002 um 19:25]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Zur Not auch ein Samstag oder ein Nachmittag. Man kann ja Raketen gut in die Theorie einbauen wenn man sowieso schon Mechanik macht, aber man kann sicherlich auch noch andere Themenkomplexe finden, die passen.

Oliver
gerrad

Anzündhilfe

gerrad

Registriert seit: Aug 2002

Wohnort: Heidelberg

Verein:

Beiträge: 4

Status: Offline

Beitrag 17659 [Alter Beitrag20. August 2002 um 18:30]

[Melden] Profil von gerrad anzeigen    gerrad eine private Nachricht schicken   Besuche gerrad's Homepage    Mehr Beiträge von gerrad finden

Hallo Johannes,

bei einem solchen Projekttag: Was für eine Art Rakete könnte denn da gebaut werden?

Ich habe vor im Unterricht Wasserraketen bauen zu lassen. So aus PET Flaschen mit Startrampe. Eine Meteor Wasserrakete haben wir an der Schule, da kann man sicherlich auch schon einiges demonstrieren.

Könnte man an einem Projekttag dann evtl. Feststoffraketen bauen (klein, einfach, billig) und eine etwas größere zu Demonstrationszwecken ansehen und starten lassen (d.h. aus einem Verein müsste jemand eine mitbringen)?

Wer ist am Tage des Weltraums in Köln bei der DLR?

Ich denke, ich werde mit meinen Schülern hinfahren, dann könnte man das Thema ja nochmal persönlich besprechen.

Gruß

Rainer
Frank Grajetzky

Epoxy-Meister

Frank Grajetzky

Registriert seit: Aug 2002

Wohnort: Lünen/NRW/Deutschland

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 256

Status: Offline

Beitrag 17663 [Alter Beitrag20. August 2002 um 18:57]

[Melden] Profil von Frank Grajetzky anzeigen    Frank Grajetzky eine private Nachricht schicken   Besuche Frank Grajetzky's Homepage    Mehr Beiträge von Frank Grajetzky finden

Hallo Rainer

Erst einmal finde ich es toll, daß ein Lehrer bereit ist so ein tolles Thema im Unterricht zu behandeln.
Ich kenne noch aus meiner Anfangszeit eine ganz einfache Rakete. Sie heißt glaube ich "Shot1" und wird aus einem einfachen vorgedruckten Din-A4 Karton hergestellt. Einfach Ausschneiden, zusammenkleben, Treibsatz rein und los gehts. Daß kann dan schon fast jeder Schüler bauen.
Hierzu finden sich sicher bei Wunsch noch weitere erfahrungen.

mfG
Frank

Nachtrag: Hier ein Test zu der Rakete http://www.countdown-magazin.de/cdo/cd18901.htm

und hier mit Bildern: http://www.countdown-magazin.de/cdo/cd129901.htm

]
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 17676 [Alter Beitrag20. August 2002 um 22:53]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von gerrad
Hallo Johannes,

bei einem solchen Projekttag: Was für eine Art Rakete könnte denn da gebaut werden?

Ich habe vor im Unterricht Wasserraketen bauen zu lassen. So aus PET Flaschen mit Startrampe. Eine Meteor Wasserrakete haben wir an der Schule, da kann man sicherlich auch schon einiges demonstrieren.

Könnte man an einem Projekttag dann evtl. Feststoffraketen bauen (klein, einfach, billig) und eine etwas größere zu Demonstrationszwecken ansehen und starten lassen (d.h. aus einem Verein müsste jemand eine mitbringen)?

Wer ist am Tage des Weltraums in Köln bei der DLR?

Ich denke, ich werde mit meinen Schülern hinfahren, dann könnte man das Thema ja nochmal persönlich besprechen.

Gruß

Rainer




Hi Rainer,

wir haben bisher einfache Feststoffraketen im Bereich A, B bei sochen Tagen gebaut.
Wir haben von unseren Messeeinsaetzen mehrere einfache Bausaetze aus Pappe/Balsa die wenig vorgefertigt und trotzdem schnell zu bauen sind (fuer einen 'Geuebten' unter 45 Min., in der Gruppe in 1.5 - 2h).
Groessere bringen wir immer mit (man will ja 'Appetit' machen).
Reine Pappraketen wie die Shot halte ich nicht so fuer geeignet, da sie mehr Klebeaufwand und weniger Erfog bringen (dafuer sind sie billiger).

Ich bin auch am Tag der Raumfahrt, wir koennen ja dann genaueres Besprechen (ich nehme einfach mal 2 Modelle mit).

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben