Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Scale Ariane V
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (20): « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 »

Autor Thema 
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42077 [Alter Beitrag06. Januar 2004 um 17:05]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi all,

@ Mike,
Zitat:
Was meinst Du, werden wir das Baby beim NRT2 bestaunen dürfen? (lechtz, hechel, sabber...)


ja klaro, wenn es bis dahin fertig wird... diesmal bin ich vielleicht etwas langsamer mit dem Bau. Heute ist erst mal Feiertag bei uns. Meine beste Rakete will spazieren gehen...

@ Battle MC
Zitat:
, ich denke mal von der form her ist das doch ein etwas leichter zu bauendes modell, oder?


Richtig, sind diesmal nur zwei Booster wink aber die Aufbauten und das Heck hat es schon in sich, wenn man ins Detail gehen will

@ Herndrik,
Zitat:
Bitte bitte, baue einen AltAcc ein und gewährleiste eine Mittentrennung.


Ne, ne, Henni wink genau das will ich diesmal nicht machen! Nachdem ich Ernst seine Raketen und vor allem das Fallschirmauswurfsystem in Calden bewundert habe, ist es nahezu logisch, dass ich das genauso machen werde.
Nebenbei, ich denke, dass diese Art von Fallschirmausstoß zwar komplizierter zu bauen, aber in vielerlei Hinsicht die einfachere und sicherste ist.
Ich freue mich jetzt schon darauf, diesen pyrotechnischen Klappenöffner zu bauen smile

An ein wechselbares Heck habe ich auch schon gedacht, Marxi, aber ich will nun mal unbedingt ein BC-Cluster. Woanders kann ich dann immer noch'nen 38'er AT reinstecken und "Solo" fliegen.
Hybrid und zwei Composite - alle Achtung vor Peter Kronenberg - das traue ich mir halt noch nicht zu.
Marxi, ich sehe meine momentanen Grenzen - was aber nicht heißen soll, dass man Grenzen, welche heute gelten, morgen schon überwinden kann. Aber als gewissenhafter Raketeur würde ich erst mal einen Hybriden Solo fliegen, und nicht ein aufwendiges Scale-Modell, dann noch geclustert, als "Lernmodell" verwenden wink


Ciao, Rolli
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 42082 [Alter Beitrag06. Januar 2004 um 19:09]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hi Rolli !

Da muss ich dir schon Recht geben - aber ich denke, dass wieder alles perfekt laufen wird ! Das Hauptproblem wohl, das nur der Vulcain + nur einem äußeren Booster zünden würde, umgehst du mit dem Einsatz vom BC125 ja sehr gut, weil er die schnelle Zündbarkeit von Natur aus im Blut hat. big grin wink
Ansonsten müsste man beim Scalen von so nem Modell die Booster- Motoren in so nem Winkel zum "Mittenrohr" stellen, dass sich die "Schub- Geraden" zwischen dem Druck- und Schwerpunkt treffen.

Viele Grüße,
Marxi, mach`so weiter, Rolli !
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42092 [Alter Beitrag06. Januar 2004 um 21:09]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Zitat:
Das Hauptproblem wohl, das nur der Vulcain + nur einem äußeren Booster zünden würde, umgehst du mit dem Einsatz vom BC125 ja sehr gut, weil er die schnelle Zündbarkeit von Natur aus im Blut hat.


Genau Marxi, das ist einer der Gründe, warum ich drei BC's nehmen will.
Ich könnte die Boostermotoren schon "schräg" einbauen (bei der Sojus haben sie eh den richtigen Winkel gehabt), aber ich will ja hier experimentell beweisen, dass das bei den BC's gar nicht nötig ist.
Außerdem kommt in die Mitte ja der Röhrenbrenner mit dem Pic und in die Booster der Langbrenner.
Schade, dass die verschiedenen Versionen des BC125 keine Umgangssprachliches Kürzel haben. Wäre mal eine Anregung...

Rolli
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 42099 [Alter Beitrag06. Januar 2004 um 21:24]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Wie wäre es einfach mit BC125K, BC125P und BC125L?

Bin auch sehr gespannt wie die Ariane wird. Ich hoffe auch sie am NRT sehen zu können.

Oliver
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1507

Status: Offline

Beitrag 42105 [Alter Beitrag06. Januar 2004 um 23:17]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Hi Rolli,
erstaml frohes neues Jahr für Dich und Deine Familie!
Super Projekt - bin gespannt, wie es dann "in echt" aussieht...der NRT rückt näher! wink
Zitat:
Original geschrieben von Rolli
Ich könnte die Boostermotoren schon "schräg" einbauen (bei der Sojus haben sie eh den richtigen Winkel gehabt), aber ich will ja hier experimentell beweisen, dass das bei den BC's gar nicht nötig ist.



Das ist weniger eine Frage der Motoren (aso wumpe, ob BC, AT, oder sonstwas), sondern mehr eine Frage der Vorsicht. Wenn Du die Außenbordmotoren auf den gedachten Mittelpunkt zwischen Druck- und Schwerpunkt ausrichtest, hast Du bei einer Fehlzündung den geringsten Bogenlampeneffekt.
Die BC zünden zwar wie eine Eins, aber auch hier kanns zu Zwischenfällen kommen - ein Motor kann sich bei Überdruck planmäßig zerlegen, und dann fliegst Du nur mit Hauptstufe und einem Außenborder.
Je mehr Motoren im Cluster, desto weniger relevant wird das, aber bei nur drei Motoren und die auch dann noch in Reihe angeordnet wäre das IMHO schon sicherer.

Ich hoffe, ich habe Dich richtig verstanden, ansonsten korrigier mich einfach hier oder per Mail smile.

Gruß,

Tom aus Gö

Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 42111 [Alter Beitrag07. Januar 2004 um 00:09]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

.. und das Schild im Hintergrund steht für das Motto unserer Nachwuchsförderung: Durchblick Dank Raketen?big grin
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42149 [Alter Beitrag07. Januar 2004 um 16:47]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

@ Tom Engelhard. Du hast ja recht mit dem schrägen Einbau der Boostermotoren und ich habe das auch bei der Sojuz und schon damals bei der Saturn V gemacht. Doch diesmal bin ich nahe dran, aufgrund der Schubkurven der unterschiedlichen BC’s und der absolut sicheren und zeitgleichen Zündung, das parallel zu versuchen.
Selbst bei einem schrägen Einbau der Boostermotoren ist man sich auch nie sicher. Wenn zufällig nur ein Booster-BC zündet wird es ebenfalls ein Korkenzieher…
Am sichersten ist da dann nur ein zentraler Motor.

Heute habe ich die Körperrohre von den Formen befreit. Sind ganz gut geworden.

Folgende Datei wurde angehängt:

Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42150 [Alter Beitrag07. Januar 2004 um 16:49]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Die Spitze habe ich endgültig in Form gebracht…

Folgende Datei wurde angehängt:

Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42151 [Alter Beitrag07. Januar 2004 um 16:50]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

…und schon mal die Einschlagmuttern eingepasst.
Jetzt ist die Spitze mit GFK belegt und steckt in eine Zellophantüte aus der ich mit dem Staubsauger die Luft herausgesaugt habe.
Ich weiß, ich weiß, dass gibt viele Falten. Morgen zeige ich, wie ich das Ganze dann glatt und rund bekomme.

Folgende Datei wurde angehängt:

Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2729

Status: Offline

Beitrag 42220 [Alter Beitrag08. Januar 2004 um 18:45]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

3. Tag: Spitze im Schlafrock smile

Folgende Datei wurde angehängt:

Seiten (20): « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben