Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Baudoku:meine (carbon-)HARPOON
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (14): « 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 »

Autor Thema 
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 49877 [Alter Beitrag10. Juni 2004 um 17:14]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

so, grade eben hab ich die einschlagmutter in den kuppler geharzt:

Folgende Datei wurde angehängt:


'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 49878 [Alter Beitrag10. Juni 2004 um 17:21]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

der kuppler mit allem drum und dran, die streichholzschachtel dient als halterung für den 9V-Block:

Folgende Datei wurde angehängt:


'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 49879 [Alter Beitrag10. Juni 2004 um 17:28]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

der schirm is auch fertig, daneben liegt das schock"band":6m 2mm Kletterseil , dass zeug is dermaßen krass, da kann ich mich ohne probleme dranhängen.... und hat nur 25ct. den meter gekostet(in Arco am Gardasee--> alle 30m ein kletterladen, weils dort wg. der tollen felswände etc. soviele kletterer hat)bei uns zahlt man über das doppelte für die gleiche Qualität, wenn mans denn irgendwo findet :

Folgende Datei wurde angehängt:


'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Guido Rechsteiner

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 220

Status: Offline

Beitrag 49884 [Alter Beitrag10. Juni 2004 um 18:39]

[Melden] Profil von Guido Rechsteiner anzeigen    Guido Rechsteiner eine private Nachricht schicken   Guido Rechsteiner besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Guido Rechsteiner finden

Hi Roman

Hmm... Als ich das Pic mit der fast fertigen Rakete sah, tauchte für mich eine Frage auf... So rein optisch sieht's schon knapp aus, so von wegen Kaliber und so. Vor allem Fins so weit oben Richtung Spitze können einen schlechten Einfluss haben. Wo sind zBsp. die obersten, 'vor' (Richtung Spitze) oder nach dem CP ? Eine aktuelle, dem momentanen Stand der Rakete entsprechende RockSim Datei wäre da interessant.

Bezüglich Gewicht und Treibsatz: Hast Du 700 Gramm Leergewicht alleine in der zweiten Stufe ? Falls ja, kommst Du für das ganze Teil inkl. Treibsätze wohl locker auf über ein Kilogramm. Mit einem G35 bist Du dann verdammt knapp dran, da braucht's ein langes Rail...

Und die Flossen in dieser Gewichtsklasse unbedingt verglassen... Eigentlich immer, ist doch schade, wenn die Flossen schon beim ersten Flug von harten Stoppeln vom Feld gezeichnet sind wink

Gruss

Guido
Oli4

Überflieger

Oli4

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Fulda

Verein: AGM e.V., TRA #9082 L2

Beiträge: 1593

Status: Offline

Beitrag 49897 [Alter Beitrag10. Juni 2004 um 22:50]

[Melden] Profil von Oli4 anzeigen    Oli4 eine private Nachricht schicken   Besuche Oli4's Homepage    Mehr Beiträge von Oli4 finden

Mhmm, ich seh dass ähnlich wie Guido.

Wie schwer ist denn dein Booster und in welcher Höhe ist Brennschluß? Der leichte Estes-Plastik-Schirm sieht mir da etwas zu zerbrechlich dafür aus. Der reist unter Garantie ab.

Am Sa. und So. solls ziemlich windig werden. Da muss man generell bei Raketen mit Vorflossen aufpassen und noch viel mehr bei denen, die zudem noch einen Booster haben. Wird eine heikle Sache werden.

cheers,

Oli4

AGM e.V., TRA #9082 L2

http://www.t-rocketry.de - "Speak low, speak slow and don´t talk too much." - John Wayne

pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 49909 [Alter Beitrag11. Juni 2004 um 09:34]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Zitat:
Original geschrieben von Oli4
Der leichte Estes-Plastik-Schirm sieht mir da etwas zu zerbrechlich dafür aus.



Wirklich. Der reißt doch schon beim hinschauen. Zumal der Booster bei der Trennung ja noch ziemlich Geschwindigkeit draufhaben wird. Nimm lieber was Vernünfiges - notfalls kann ich Dir mit einem kleinen Nylonschirm aushelfen.
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 49910 [Alter Beitrag11. Juni 2004 um 09:53]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Ich seh da folgende Probleme:

Rakete instabil,
G33 zu schwach
Schirm reisst ab, wenn er überhaupt kommt
9V-Block zerlegt die Streichholzschachtel
Flossen krachen garantiert bei der ersten Bodenberührung ab - es sei denn die Roc landet im hohen Gras.

Eine so aufwendige Rakete ist meines Erachtens in dieser Gewichtsklasse unter 1 kg nicht vernünftig realisierbar

Hoffentlich hast du dich mit dem Projekt nicht ein wenig übernommen.wink
Jedenfalls halte ich dir alle Daumen für den Erstflug.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 49912 [Alter Beitrag11. Juni 2004 um 10:44]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Fein, fein, Roman !

(Jeüp, Nordkap- Trip überlebt... am nördlichsten Punkt Europas nach 9km Wanderung (nur hin.. zurück natürlich auch ;-) !) durch Schnee, Gestein und Matsch um 1:00 vor einer Woche gestanden... um 3:00 Morgens Sonnenschein wie hier zu Lande um 12 Uhr Mittags bei schönerem Wetter.. (wobei man sagen muss, dass sogar im Sommer die Durchschnittstemp. dort nur bei 10 Grad liegt und eigtl. immer Nebel o. schlechtes Wetter ist --> extremstes Glück smile). Joht, dann meld´ich mich mal spontan wieder zurück.. ;-)

Aber jetz zum Thema:
Roman, lass´den Sustainer auf jeden Fall beim Erstflug zunachst ohne Booster allein fliegen.. --> sofern sie stabil fliegt, ist schon mal ein Grundstein gelegt..
Wenn nämlich bekanntermaßen ne 2 stufige Rakete schon schief weggeht, wird sich der Sustainer in aller Regel nicht mehr stabilisieren, sondern sich vielmehr noch mehr in diese "Schiefe" legen.. ist der aber dazu noch instabil ;-)))) .. (Bogenlampe oder Konsorten)

Flieg´sie zunächst auf jeden Fall mal einstufig, würd´ich raten !

Viele Grüße, bis Morgen bei hoffentlich schönem Wetter ung viel Glück,
Marxi
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV/Solaris/AGM/TRA L1/TCV/MDRA/NOVAAR

Beiträge: 8202

Status: Offline

Beitrag 50101 [Alter Beitrag14. Juni 2004 um 11:02]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Is sie denn gestern nun noch geflogen?

Oliver
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 50106 [Alter Beitrag14. Juni 2004 um 11:22]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ja sie ist abgehoben von der Rampe. Sah sehr toll aus. Allerdings paßte da was mit dem Druckpunkt und/oder Schwerpunkt nicht.
Die Stufentrennung und Zündung hat auch funktioniert. Da ein DM eingebaut war für die Bergung ist nichts großartiges außer ein Paar Loopings und Rollen passiert.
Ich denke mal Roman wird sich einen neuen Lötkolben (kleineren) besorgen und da noch etwas dran herum optimieren. Jetzt hat er ja bis zum nächsten Flugtag Zeit.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Seiten (14): « 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben