Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Silverstreak, mein 1. HPR-Projekt
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 »

Autor Thema 
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 50783 , Silverstreak, mein 1. HPR-Projekt [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 15:12]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

So, nach langer Bauabstinenz komme ich jetzt endlich dazu ein lange(Herbst 2003) geplantes Projekt in Angriff zu nehmen. Die lange Zeit zwischen Planung und Verwirklichung hatte aber auch ihre guten Seiten, so konnte ich mir in dieser Zeit noch einige Detaillösungen und Verbesserungen ausdenken und mir Tips und Anregungen holen.

Zur Rak:
Sie soll meine erste HPR-Rakete sein und auf H und I-Motoren fliegen.
Länge: ca 2.2m(hänt davon ab was für eine Spitze ich bekomme)
Gewicht: steht noch nicht fest, da ich das Gewicht der Rohre nach dem Verglasen noch nicht kenne, ich will aber unter/knapp bei 2 Kilo bleiben

Die Rohre sind PML Phenolic Rohre die noch verglast werden, das Besondere daran ist das laminieren mit Texalium, einem Alu-bedampften Glasgewebe das für einen g***** Effekt sorgt.
Nachdem das Gewebe auf das Rohr auflaminiert ist wird vorsichtig ein Schrumpfschlauch über das Rohr gezogen und geschrumpft, das ergibt eine schön glatte Oberfläche. Ein erster Test war bis auf en paar Bläschen erfolgreich, aber bläschenfrei werde ich es eh nicht hinkriegen wink

Die Flossen werden aus einem Flugzeugsperrholz-Kohle Sandwich gefertigt. Aufbau des Sandwiches ist Kohle-Sperrholz-Kohle-Sperrholz-Kohle, wobei die Flossen später noch mit einer Lage Glas von Flossenspitze übers Motorrohr zur Spitze der anderen Flosse verstärkt werden. Das Sperrholz ist 2mm dick, die Kohle wiegt 200g/m^2. Momentan überlege ich noch ob ich in der Mitte(also zwischen dem Sperrholz) noch 2 Lagen leichtes Glas mit einlaminieren soll... Was meint ihr?

Weitere "Features": Dual Deployment mit Motorausstoß als Backup für den Drogue, in selbst hergestellter Form laminierte Spitze (Danke an Andreas für die super Anleitung hier im Forum!! die Form muss ich aber erst noch machen), Shear Pins und eine Elektronik-Bay mit Klappe
Motorhalterung ist 38mm mit Adapter auf 29mm

Das Kupplerrohr in der E-Bay ist durchgehend und sorgt so für extra Stabilität, gleichzeitig habe ich so eine perfekt passende Auflage für die Tür
Evtl, werden die Kuppler innen noch mit 1-2 Lagen Kohle verstärkt.

Und so soll sie mal aussehen:
(das Rocksim-File wird fortwährend aktualisiert und mit den realen Gewichten der Bauteile gefüttert, darum werden die Flossen auch zuletzt gemacht)

Folgende Datei wurde angehängt:


Sky´s not the limit! smile
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 50784 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 15:29]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Die Rohre und Kuppler sind alle abgelängt und geschliffen und das Texalium werde ich Montag bestellen.
Morgen soll meine Feinwaage kommen, dann kann ich das Sandwich für die Flossen laminieren. Di gehts dann zur HGV, dann werden die Spanten gedreht. (6 und 10mm Sperrholz, wobei das 10er leichter ist, muss mal schauen ob ich beim 6er nicht Funierholz oder so erwischt habe)
Ich kann gerne Fotos posten, aber nackte Rohre sind glaub ich uninteressant, oder?wink


Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 50788 , Re: Silverstreak, mein 1. HPR-Projekt [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 17:29]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Die Frage ist vielleicht etwas untergegangen...

Zitat:
Original geschrieben von Felix N

Die Flossen werden aus einem Flugzeugsperrholz-Kohle Sandwich gefertigt. Aufbau des Sandwiches ist Kohle-Sperrholz-Kohle-Sperrholz-Kohle, wobei die Flossen später noch mit einer Lage Glas von Flossenspitze übers Motorrohr zur Spitze der anderen Flosse verstärkt werden. Das Sperrholz ist 2mm dick, die Kohle wiegt 200g/m^2. Momentan überlege ich noch ob ich in der Mitte(also zwischen dem Sperrholz) noch 2 Lagen leichtes Glas mit einlaminieren soll... Was meint ihr?





Desweiteren würde ich mich natürlich über Anregungen/Kritik/Verbesserungsvorschläge etc freuen.

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 50789 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 17:43]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hi,
schönes Projekt! Für die Flossen gilt das gleiche Prinzip der Sandwichbauweise wie für Rohre.
Neil hat das sehr schön unter diesem Thread beschrieben. Da in der Mitte des Biegebalkens keine Zug- oder Druckbelastungen auftreten, solltest Du ein 3lagiges Sandwich bauen, z.B. Kohle-Sperrholz-Kohle. Ich verwende für meine schraubbaren Flossen ein Sandwich aus Alu-Sperrholz-Alu und das wird bombenfest. Selbst bei meinen S1F-Sportraketen habe ich nur Glas-Balsa-Glas verwendet - hält einwandfrei.

Gruß Andreas
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 50791 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 17:53]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Hi Andreas.
Danke für die Blumenwink
Die 2 Lagen Sperrholz kommen daher, das es bei meiner Quelle kein Flugzeugsperrholz in 4mm Stärke gibt, außerdem sollen die Flossen sehr stabil werden(mehrer Schichten Kohle), da sie bei der Landung als erstes den Boden berühren werden.

Dein Alu-Sperrholz Sandwich kenne ich(hab deine Raks ja hier im Forum schon bewundert), aber ich wollte keine Druckereien wegen den Offsetplatten abklappern, und da ich bei meinem Praktikum mehrere Quadratmeter Kohlegewebe(Reststücke) geschenkt bekommen hab....wink


Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 50796 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 18:21]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Zitat:
Original geschrieben von Felix N
und da ich bei meinem Praktikum mehrere Quadratmeter Kohlegewebe(Reststücke) geschenkt bekommen hab....wink


Gruß
Felix




und ich muss mir das teure zeug von meinem taschengeld zahlen....roll eyes (sarcastic) frown

schönes projekt!!!

Ich muss auch mal an meinem L1-projekt weiterbauen.... aber jetzt muss erstmal was aufn BC125 für die BC-Tage herfg wink ...

mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 50800 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 19:05]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Es würde reichen mehrere Lagen Holz übereinander zu kleben und dann Kohle außenrum. Nur dort bringt sie wirklich etwas, in der Mitte wirken keine Spannungen, wie Andreas auch schon schrieb. Ich bin generell der Meinung dass das totaler Overkill ist was Du da baust, aber vielleicht willst Du ja mitm J570 Überschall fliegen ;-) Aber sieht vielversprechend aus und wird bestimmt eine schöne Rakete.

Oliver
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 50802 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 19:16]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend
Ich bin generell der Meinung dass das totaler Overkill ist was Du da baust, aber vielleicht willst Du ja mitm J570 Überschall fliegen ;-) Oliver



Inwiefern? Zu stabile Flossen/zuviel CFK?

Sky´s not the limit! smile
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 50806 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 19:35]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

> Zu stabile Flossen/zuviel CFK?

Jep ;-)

Oliver
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 50808 [Alter Beitrag20. Juni 2004 um 19:46]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

ich würde auch sagen das das sperrholz alleine reichen würde...

warum muss es denn unbedingt flugsperrholz sein???
nimm doch 4mm pappelsperrholz ausm baumarkt, dass is meiner meinung nach stabil genug...

mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben