Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5257

Status: Offline

Beitrag 72185 , Raketenflugzeug ME 163 [Alter Beitrag03. April 2005 um 11:33]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo zusammen,

beim T2 lehrgang war diesesmal eine ungewöhnliche T2 Rakete mit von der Partie:




Berti flog seine Prüfung auf einer ME 163.
Als Motor kam ein Labormuster des BC 80 Single-Use Sportmotors zum Einsatz.

Fragen zum Modell, zum Bau und der Steuerung, DP/SP etc. wird uns sicherlich Berti gerne beantworten.

Folgende Datei wurde angehängt:


Geändert von Tom am 02. September 2006 um 08:55

emmpunkt

Überflieger

emmpunkt

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort: Nümbrecht

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 1115

Status: Offline

Beitrag 72186 [Alter Beitrag03. April 2005 um 11:38]

[Melden] Profil von emmpunkt anzeigen    emmpunkt eine private Nachricht schicken   Besuche emmpunkt's Homepage    Mehr Beiträge von emmpunkt finden

Kann man den Motor mal sehen, oder ist er noch "Top Secret"?

Ist das Modell ferngesteuert oder ein freifliegender Gleiter?

Gruss M.
Christian S.

Überflieger

Christian S.

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Köln

Verein: Solaris-RMB / TRA #11159 L1

Beiträge: 1023

Status: Offline

Beitrag 72187 [Alter Beitrag03. April 2005 um 11:42]

[Melden] Profil von Christian S. anzeigen    Christian S. eine private Nachricht schicken   Besuche Christian S.'s Homepage    Mehr Beiträge von Christian S. finden

Es ist ein RC-Gleiter mit einem BC-80 als Antrieb. Frag mal unseren neuen User Berti, der fliegt ihn nämlich.

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit... burnout
Rocketboy25

SP-Schnüffler

Rocketboy25

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Dinslaken

Verein: RAMOG,Solaris,TRA, AGM

Beiträge: 561

Status: Offline

Beitrag 72190 [Alter Beitrag03. April 2005 um 12:11]

[Melden] Profil von Rocketboy25 anzeigen    Rocketboy25 eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketboy25's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketboy25 finden

Zum BC 80 SU gibt es hier noch irgendwo nen Thread!

Abstürzende Einbauten:#43251
icepic

SP-Schnüffler

icepic

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Schönaich

Verein: Solaris-RMB e.V.;TRA #10579 L2;T2

Beiträge: 816

Status: Offline

Beitrag 72193 [Alter Beitrag03. April 2005 um 12:24]

[Melden] Profil von icepic anzeigen    icepic eine private Nachricht schicken   Besuche icepic's Homepage    Mehr Beiträge von icepic finden

Ernst Maurer beim Zünden des BC80...........was bei etwas Wind nicht so leicht war.....

Folgende Datei wurde angehängt:


Die Frage ob man den "neusten" PC hat, beantwortet man sich, wenn man links neben der SPACE-Taste schaut !!!!
Berti

Drechsel-Lehrling

Berti

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: D-86633 Neuburg

Verein: MFC-Ingolstadt e.V.

Beiträge: 70

Status: Offline

Beitrag 72199 [Alter Beitrag03. April 2005 um 13:22]

[Melden] Profil von Berti anzeigen    Berti eine private Nachricht schicken   Besuche Berti's Homepage    Mehr Beiträge von Berti finden

Danke Tom, für den Thread

Zunächts nur kurz die Eckdaten zur Me 163
Details und Fotos folgen.

Die Me ist ein Bausatz von Topp Modellbau:
http://www.rc-tronics-topp-rippin.de/

Spannweite : 955 mm
Länge ü.a. : 585 mm
Flächeninhalt : 20 dm
Fluggewicht : ca. 950 g

gesteuert wird mit einer FC 28 Funkfernsteuerung
die Kontrollflächen sind mit einem Deltamischer angesteuert.

Antrieb: BC 80
Brenndauer: 2,5 S
Schub: 3,2 Kp

Flughöhe: ca. 150m

Details zum Bau / Antrieb / Flugerprobung / etc. etc. folgen in Kürze.
Selbstverständlich werde ich auch versuchen alle Fragen ausführlich zu beantworten!

Folgende Datei wurde angehängt:


Grüße von Berti
MFC-Ingolstadt
Berti

Drechsel-Lehrling

Berti

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: D-86633 Neuburg

Verein: MFC-Ingolstadt e.V.

Beiträge: 70

Status: Offline

Beitrag 72697 , Baubericht Me 163 [Alter Beitrag08. April 2005 um 17:39]

[Melden] Profil von Berti anzeigen    Berti eine private Nachricht schicken   Besuche Berti's Homepage    Mehr Beiträge von Berti finden

Der Bausatz ist von der Firma TOPP -
http://www.rc-tronics-topp-rippin.de/

und enthält folgende Komponenten:

- Bauplan
- GFK-Rumpf mit Spitze
- Tragfläche aus Styropor , balsabepklankt
- Seitenleitwerk aus Balsa
- Holzleisten für die Quer-/Höhenruderuder, Leisten für Verkastung der Ruder, Nasenleiste und Randbogen
- Tiefgezogene Kabinenhaube
- verschiedene Kleinteile

Der Bausatz ist eigentlich vorgesehen für einen Antrieb mit Verbrennungsmotor der Größe 1,5-3,5 ccm.

Eine detaillierte Baubeschreibung ist nicht enthalten. Einen halbwegs erfahrenen Modellbauer stellt die Fertigstellung des Modells jedoch vor keine größeren Probleme. Bei Fragen gebe ich hierzu gerne Hilfestellung.

Zum Einbau des Raketenmotors ist zusätzlich ein kreisrunder Sperrholzspannt (Durchmesser ca. 70 mm) im Rumpf eingeharzt der den Gewindering zur Aufnahme des BC-80 Motors trägt. Der GFK-Rumpf wird am Heck um ca. 60 mm gekürzt damit ein Querschnitt von 40 mm entsteht. So passt der vorgesehene Antrieb in das Modell.

Die fertiggestellte Tragfläche und das Seitenleitwerk sind mit dem GFk-Rumpf fest verklebt.
Das Finish wird mit ORACOVER Bügelfolie (Tragfläche und Leitwerk) sowie 2K-Lack fertiggestellt. Die Ruder sind mit schmalen Streifen ORACOVER-Folie spaltfrei angeschlagen.

Die Ruderflächen werden über 2 Miniservos (Hitec HS81) angesteuert. Als Empfänger verwende ich bei diesen kleinen Modellen einen Simprop SCAN 7. Die Stromversorgung übernimmt ein 4-zelliger NC Akku.

Grüße von Berti
MFC-Ingolstadt
J.Boegel

Seelsorger


Supervisor

J.Boegel

Registriert seit: Mai 2003

Wohnort: Kassel Hessen

Verein: RMV; Solaris

Beiträge: 1282

Status: Offline

Beitrag 72713 [Alter Beitrag08. April 2005 um 18:41]

[Melden] Profil von J.Boegel anzeigen    J.Boegel eine private Nachricht schicken   J.Boegel besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von J.Boegel finden

Hi Berti,

wie machst Du das mit der Schwerpunkt wanderung?
Oder ist die vernachlässigbar?


Gruß Jens

Gewisse Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen.
Berti

Drechsel-Lehrling

Berti

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: D-86633 Neuburg

Verein: MFC-Ingolstadt e.V.

Beiträge: 70

Status: Offline

Beitrag 72735 [Alter Beitrag08. April 2005 um 20:32]

[Melden] Profil von Berti anzeigen    Berti eine private Nachricht schicken   Besuche Berti's Homepage    Mehr Beiträge von Berti finden

Hallo Jens,

Zitat:
wie machst Du das mit der Schwerpunktwanderung?



Die ersten Flugversuche mit der Me drehten sich genau um diesen heiklen Punkt! Der mögliche Schwerpunktbereich sollte erflogen werden. Dazu baute ich einen Elektroantrieb in die Rumpspitze. Leider konnte nicht genug Geschwindigkeit erreicht werden und 2 von 3 Versuchen endeten senkrecht im Erdboden. (jedesmal zurück in den Keller) Deutlich war zu erkennen dass bei hinterer Schwerpunktlage und niedriger Geschwindigkeit das Modell nicht zu beherrschen war. Selbst kleine Ruderausschläge führten zum Stömungsabriss und zum unkontrollierten Abkippen über die Tragfläche. >> Schwerpunkt weiter nach vorne!!!

Auf die Dauer hilft nur Power!
Also für den nächsten Start einen BC 80 vorbereiten.

Druckpunkt und Schwerpunkt liegen bei einem Nurflügelmodell relativ Nahe beisammen. Um einen stabilen Flug zu erreichen ist ein Stabilitätsmaß (= Abstand vom Schwerpunkt zum Auftriebsmittelpunkt) von etwa 5-10% (in Bezug auf die Flächentiefe) notwendig. Dort liegt auch der vom Hersteller angegebene Schwerpunkt.

Das Treibstoffgewicht des verwendeten BC 80 beträgt 35g
nach Brennschluss hat sich der Schwerpunkt um 9 mm zur Spitze hin verlagert, das entspricht einer Schwerpunktwanderung von 3,4% (Flächentiefe 260mm), liegt also innerhalb der möglichen Toleranz.

Der Schwerpunkt ist bei Brennschluss für den Gleitflug eingestellt.

Ernst Maurer hatte für mich 3 Single-Use BC 80 Motoren vorbereitet.
Am Sonntag vor dem T2-Lehrgang war es dann soweit. Das Modell war wieder flugbereit und der erste Raketen-Motor wurde eingesetzt.

Stimmte der Schwerpunkt jetzt?
War die Schubachse korrekt eingestellt?
Wird das Modell stabil aus der Rampe abfliegen?

Zu meiner großen Freude verlief der erste Start mit BC-Power wie im Bilderbuch!
der 2. und 3. Flug konnte dann während des T2-Lehrgangs durchgeführt werden.

Super Teamwork - Danke Ernst

Grüße von Berti
MFC-Ingolstadt
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L2

Beiträge: 2525

Status: Offline

Beitrag 72737 [Alter Beitrag08. April 2005 um 20:48]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hi Berti!

Ein wirklich toll gebautes Modell! Sehr schön!
Und damit auch noch die praktische T2- Schein- Prüfung abgelegt.. Hut ab!

Viele Grüße und Willkommen an Bord hier,
Marxi
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben