Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Experimental & Forschung > Motorprüfstände > Prüfstand für den Microhybrid
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
oliver

SP-Schnüffler

oliver

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: 89250 Senden

Verein: SOLARIS-RMB;T2; Tripoli #09637

Beiträge: 897

Status: Offline

Beitrag 72501 [Alter Beitrag06. April 2005 um 17:37]

[Melden] Profil von oliver anzeigen    oliver eine private Nachricht schicken   Besuche oliver's Homepage    Mehr Beiträge von oliver finden

Bereitet doch für die Experimentaltage eine Versuchsreihe vor, und sprecht das mit Peter ab. Er hat doch einen super Prüfstand, und kann sogar sofort files für RockSim generieren.

ciao
Oliver

Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
- Pythagoras -

Modellbau-Factory
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1418

Status: Offline

Beitrag 72503 [Alter Beitrag06. April 2005 um 18:31]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Ich hatte Peter schon mal auf seinen Prüfstand angesprochen. Wenn ich mich recht erinnere, scheitert es daran, dass sein Prüfstand nicht "verkehrt herum" betrieben werden kann.

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 72562 [Alter Beitrag07. April 2005 um 13:45]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Hi Felix,

Das problem gibt es bei Neils prüfstand nicht...
Aber macht das gerade beim MH so einen großen unterschied wierum der getestet wird??, bei großen hybriden kann ichs verstehen, da ist ja auch vielmehr flüssiges lachgas im tank..


mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 72564 [Alter Beitrag07. April 2005 um 14:25]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Neils Teststand hat eine viel zu grobe Auflösung für so kleine Motoren! Wenn es darum geht aus einem schwachen E-Impuls einen full-E zu bekommen spielt es schon eine Rolle wierum der Motor getestet wird, denke ich!

Mfg fabian
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1418

Status: Offline

Beitrag 72575 [Alter Beitrag07. April 2005 um 15:46]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Zitat:
Original geschrieben von Roman
Hi Felix,

Das problem gibt es bei Neils prüfstand nicht...
Aber macht das gerade beim MH so einen großen unterschied wierum der getestet wird??, bei großen hybriden kann ichs verstehen, da ist ja auch vielmehr flüssiges lachgas im tank..


mfg roman




Natürlich! Ein Hybrid MUSS mit der Düse nach unten betrieben werden, sonst strömt nur gasförmiges Lachgas in die Brennkammer--> keine Leistung, übermässig lange Laufzeit--> Überhitzung/ Schmelzen

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 72576 [Alter Beitrag07. April 2005 um 15:52]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Waagerecht geht auch noch, Eberhard hat doch mal Tests mit dem MH gemacht un das ist der waagerecht montiert!

Mfg fabian
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 72577 [Alter Beitrag07. April 2005 um 16:04]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

der Tank aber senkrecht. Ist wie eine Wanne. Daläuft auch kein Wasser raus wenn der Stöpsel weg ist.
Abhilfe wäre hier ein Steigrohr.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1319

Status: Offline

Beitrag 72595 [Alter Beitrag07. April 2005 um 20:02]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hi Felix,
die Grains sehen ja spitze aus. Beim Video hatte ich den Eindruck das nach der Flamme noch Lachgas nachströmt als wäre der Brennschluss zu früh.

Ich hatte eben im meinem MH ein Papiergrain getestet. Das Innere hatte ich mit Öl bepinselt.
Brennt mit einer zimlich hellen und langen Flamme ab. Die Reste des Grains weisen auf einen wesendlich effektiveren Abbrand hin als die Grains ohne Oil.
Mein nächstes Grain wird gleich gewickelt. Ich werde eine Sperrschicht zwischen Lackieren und dann das Innere mit Petroleum tränken. Der Bericht kommt dann nächste Woche.

Zu dem Problem mit dem Teststand:
Ich habe eine Halterung so wie Deine nur kürzer. An allen vier Ecken ist jeweils ein Gardienenschienen-Laufschuh angeschraubt. Auf einer Grundplatte sind die entsprechenden Gardienenschienen parallel zueinander angebracht. Der MH kann sich so fast ohne Wiederstand nach oben und nach unten bewegen.Das ganze ist mit einem Winkel aufstellbar. Der MH auf der Grundplatte wird durch eine Feder gebremst, so dass man den Schub abschätzen kann.
Leider ist die vertikale Bewegung bei 1kg Schub nur ca. 1cm.

Um unsere Tests mit einander vergleichen zu können, würde ich vorschlagen daß man den MH auf einer Federküchenwaage montiert.
Die könnte man vor beschweren und könnte so den Schub ablesen.
In Verbindung mit einer Videokamera bächte das bestimmt vergleichbare Ergebnisse.

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Robert Werner

Epoxy-Meister

Robert Werner

Registriert seit: Jun 2003

Wohnort: Delft

Verein: Solaris-RMB; DARE

Beiträge: 287

Status: Offline

Beitrag 72596 [Alter Beitrag07. April 2005 um 20:09]

[Melden] Profil von Robert Werner anzeigen    Robert Werner eine private Nachricht schicken   Besuche Robert Werner's Homepage    Mehr Beiträge von Robert Werner finden

Hi,

@RalfB

hast du zufällig ein Bild davon ich suche nämlich noch nach teilen für meinen Lowcost Schubmesstand. So wie sich das anhört ist deiner fast schon perfekt dafür.

Robert
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 72624 [Alter Beitrag07. April 2005 um 23:28]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

So etwas habe ich auch schonmal überlegt. Wenn man eine Digitale waage hat di recht schnell reagieren kann dann könnte man auch anhand des Videos mit Hilfe der einzelbilder recht einfach die Daten in rsim oder spacecad eingeben!

Mfg fabian
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben