Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Blick in den Spiegel
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (8): « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 »

Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 78187 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 11:03]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ich mußte auch meinen Zeitungsartikel 3mal Querlesen bis er mir gefallen hat.
Ich finde das Lachgas in der Überschrift schon recht heftig. Okay habe den Rest noch nicht gelesen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2563

Status: Offline

Beitrag 78189 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 11:30]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Das mit dem 3 mal lesen ging mir auch so. Ich kann aber auch Dirk's Erfahrungen mit den positiven Reaktionen bestätigen. Als "Fachmann" sieht man die Welt wohl durch andere Augen...

VG
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Dany

Der mit dem Dremel tanzt

Dany

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Fislisbach, CH

Verein: ARGOS, TRA, HGV

Beiträge: 1213

Status: Offline

Beitrag 78193 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 11:37]

[Melden] Profil von Dany anzeigen    Dany eine private Nachricht schicken   Besuche Dany's Homepage    Mehr Beiträge von Dany finden

Die nicht gelieferten Probeexemplare oder auch das nicht stattgefundene Gegenlesen vor dem Druck kann ich aus unserere Medienarbeit nur bestätigen, das hat bis jetzt auch bei der ARGOS noch nie geklappt !

Einziger Ausweg: Selber den Artikel schreiben und einsenden.

Fly High & Recover Safe
Dany Flury (ARGOS WebMaster & Ariane 4 Team, Schweiz) / EURocketry Forum
Dirk

Überflieger

Dirk

Registriert seit: Feb 2002

Wohnort: Woltersdorf (Berlin)

Verein: AG Modellraketen, L1, T2, §7, §20,§27

Beiträge: 1881

Status: Offline

Beitrag 78197 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 11:39]

[Melden] Profil von Dirk anzeigen    Dirk eine private Nachricht schicken   Besuche Dirk's Homepage    Mehr Beiträge von Dirk finden

Zitat:
Original geschrieben von Dany
Einziger Ausweg: Selber den Artikel schreiben und einsenden.



Die Idee finde ich gut! Wir haben doch ein paar wirklich gute Schreiber unter uns!


Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 78204 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 12:09]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Zitat:
Original geschrieben von Oli4
Hieß es nicht, dass der Artikel erstmal von uns (Pegi, Andrea, Michael??) gegen gelesen wird, bevor der live geht und der Öffentlichkeit ein falsches Bild auf die Nase bindet? Mann, der hat ja soviel über den Haufen geworfen

Wenn Du das wirklich geglaubt hast, dann stehst Du möglicherweise ganz am Anfang einer langen Lernkurve in Sachen Pressearbeit.

Ich habe nach dem Lesen dieses Artikels kein gutes Gefühl. Zitate:

Nun beobachtet der 54-jährige mit herablassendem Lächeln..
Oder:

"Das sind doch nur Knallkörper", schnarrt Zechner in breitem Wiener Akzent.
Oder:

Die Umstehenden bejubeln das Getöse des Höllenapparates. "Das ist die Zukunft", trompetet Zechner.

Wenn ich der Zechner wäre, würde ich mir erst einmal ein Handtuch holen, um den Kakao abzuwischen, durch den ich da gezogen wurde.

Auch das E-Wort durfte nicht fehlen: Deutschland, das Entwicklungsland in Sachen Raketen. Angesichts von Eigenentwicklungen aus der deutschen Szene wie SALT oder BC-Motoren, Motorprüfständen, Hybriden, Dentamags, Timern, Atmel Kurs u.v.a.m können das eigentlich nur Böswillige behaupten, die ihr politisches Süppchen kochen wollen. Ich glaube keine Nanosekunde, daß der Spiegel Autor selbst diesen Eindruck hatte. Darauf kam er nur, weil ihn irgendein Oberschlauer mit diesem Stichwort gefüttert hat. Vermutlich hat der Spiegel Autor aber, als er so beflissen zugetextet wurde, vor lauter Wortschwall die eigentlichen Namen vergessen die er transportieren sollte. Übrig blieben als Begründung für unsere Rückständigkeit, daß "Quest und Estes nicht liefern", oder so ähnlich.

Der Leser bleibt inmitten aller schlechten Nachrichten auch noch mit diesem Trauma allein: Oh schockschwere Not, weshalb nur will der große Weiße Häuptling jenseits des noch größeren Teiches die zurückgebliebenen, germanischen Kanaken nicht mit bunten Glasperlen versorgen?

Wißt ihr, welchen Eindruck ich nicht mehr loswerde? Daß diese Art der Öffentlichkeitsarbeit gestern war. Herablassend-süffisante Kommentare hatten wir inzwischen genug, sei es in den schreibenden oder filmenden Medien. Glaubt ihr ernsthaft, das sei Werbung für uns? Wieviele werden im Gegenteil vom Raketenhobby abgeschreckt, sind wir doch anscheinend genau die latent gefährlichen Spinner, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben?

Wenn das schon im angeblich seriösen Spiegel so drinsteht, könnt ihr alle Hoffnung fahren lassen: So oder so ähnlich wird das immer klingen.

Es gibt kein publizistisches Wundermittel, um großen Zulauf für unser Hobby zu generieren. Das liegt auch daran, daß nur eine winzige Minderheit diese spezielle Begeisterung teilt.

Nein, die viel bessere Art um uns darzustellen und neue Interessenten zu finden ist dieses Forum. Da kann dann z.B. Oli4 einen Artikel sogar noch gegenlesen und ändern, nachdem er veröffentlicht wurde..
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5257

Status: Offline

Beitrag 78207 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 13:09]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von Dany
Die nicht gelieferten Probeexemplare oder auch das nicht stattgefundene Gegenlesen vor dem Druck kann ich aus unserere Medienarbeit nur bestätigen, das hat bis jetzt auch bei der ARGOS noch nie geklappt !

Einziger Ausweg: Selber den Artikel schreiben und einsenden.




Richtig.

Ich hatte dies vor Jahren bei der FMT gemacht. Der Artikel hiess:
"Raketenmodelle-Stiefkinder des Modellbau".
Dieser Artikel wurde dann aber von den Redakteuren erheblich beschnitten und die Kernpunkte und Problematik waren nicht mehr so klar deutlich. Das Probeexemplar kam pünktlich und einen Obulus fürs Schreiben gab es auch noch.

Der Spiegelartikel zeigt mir vor allem eines:
Ohne Schmach, Zoff oder Neid geht scheinbar nix in unserer Welt.
Alles wird solange gedreht, bis es dem "wilden Mobb" passt. Keine fundierte Recherche.
Sensationen,Sensationen, komm'se her , komm'se ran... hier werden sie noch mehr beschissen wie nebenan...

Ich finde es für unsere Zeit erschreckend und dennoch bezeichnend wie über uns geschrieben wurde.

Gruss
Tom
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 78208 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 13:13]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter
...können das eigentlich nur Böswillige behaupten, die ihr politisches Süppchen kochen wollen.



Das waren die bösen, fiesen, gemeinen Impulsgeilen.
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 78211 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 14:11]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Ich finde den Spiegel-Beitrag eine Frechheit! Ich habe dem Typen z.B. einiges über meine Raketen erzählt. Da das aber nicht sensationell genug war, hat er es sofort vergessen.

Einige hatten von vornherein ein ungutes Gefühl bei diesem "Reporter" - mit gutem Grund, wie man jetzt lesen kann.

Gruß Andreas
J.Boegel

Seelsorger


Supervisor

J.Boegel

Registriert seit: Mai 2003

Wohnort: Kassel Hessen

Verein: RMV; Solaris

Beiträge: 1282

Status: Offline

Beitrag 78212 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 14:17]

[Melden] Profil von J.Boegel anzeigen    J.Boegel eine private Nachricht schicken   J.Boegel besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von J.Boegel finden

Moin zusammen,

sorry wenn ich mal kurz unterbreche aber:

Bin ich net als wie ein Wiesel zwischen euch rumgewirbelt und hab was gesagt von:"... nehmt den Knaben an die Leine, der schnappt irgentwelche irrwitzigen Komentare auf."?
Auch gerade und vorallem in Bezug auf Karl und div. Äußerungen?

Ich habs net EINEM gesagt ich war bei MEHREREN !!!

"Leute der unterhält sich mit XY und da werden Sprüche losgelassen die net ganz ohne sind..."


Ich habs gesagt und die Resonaz war: "Ach, das lesen wir eh bevors in Druck kommt".


..am A**** die Römer, verlaßt Euch doch endlich mal auf das was ihr habt und nicht auf das was kommen" könnte".

Aber warum auf mich hören, die Quittung dafür gibts jetzt für 4.30€ am Kiosk wink


Gewisse Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen.
Christian S.

Überflieger

Christian S.

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Köln

Verein: Solaris-RMB / TRA #11159 L1

Beiträge: 1023

Status: Offline

Beitrag 78213 [Alter Beitrag22. Juni 2005 um 14:22]

[Melden] Profil von Christian S. anzeigen    Christian S. eine private Nachricht schicken   Besuche Christian S.'s Homepage    Mehr Beiträge von Christian S. finden

Zitat:
Original geschrieben von Dany
Die nicht gelieferten Probeexemplare oder auch das nicht stattgefundene Gegenlesen vor dem Druck kann ich aus unserere Medienarbeit nur bestätigen, das hat bis jetzt auch bei der ARGOS noch nie geklappt !




Das wird auch kein ernsthafter Journalist machen. Hat etwas mit Pressefreiheit zu tun. Außerdem - pardon - kommt dabei tendenziell ein Fachidioten-Aufsatz heraus, der in jedem Detail korrekt ist, aber einem breiten Publikum völlig am A... vorbei geht. Die Sache mit dem Plopp z.B. ist im Gesamtzusammenhang nun wirklich völlig wurscht. Und ob es einen SALT, D-Mag oder sonstwas aus Deutschland gibt ebenfalls. Das interessiert da draußen kein Schwein. Und der Herr Zechner hat, so wie mir das von Augenzeugen geschildert wurde, in der Tat einen Auftritt hingelegt, der zu einer weitaus satirischeren Betrachtung einlädt.

Ich persönlich finde den Beitrag gerade für "Spiegel"-Verhältnisse erstaunlich hämearm und die mit Abstand beste Werbung für die Bekanntheit unseres Hobbys, die wir seit langer Zeit hatten.

Natürlich muss der Gegenstand der Berichterstattung spektakulär sein, wenn der Spiegel oder auch irgendwelche andere Publikumspresse dem Thema eine Doppelseite widmet. Aber warum habe zum Beispiel ICH mit dem Raketenfliegen angefangen? Weil es stinkt, raucht, Krach macht, zischt, mit Feuer zu tun hat, schnell ist - kurzum, weil es irgendwo pyromanisch und spektakulär ist. Und weil es immer wieder diesen Adrenalinstoß gibt. Für den Einstieg war es mir sowas von egal, ob es SALTs gibt oder nicht. Und diese Motivlage kommt ziemlich gut rüber.

Pardon, Peter, in punkto Raketenhobby ist Deutschland nun wirklich ein Entwicklungsland. Nicht, weil wir von irgendwelchen Herstellern so schmählich behandelt werden (wobei mir eigentlich in diesem Zusammenhang statt Estes oder Quest ein anderer Name in den Sinn gekommen wäre), sondern weil wir selbst mit der Attraktivität unseres Hobbys so dämlich umgehen. Für Einsteiger sind die ganz einfachen Sachen (siehe oben) interessant, nicht das ganze pseudowissenschaftliche und überpenible Brimborium, das wir so gerne drumherumzimmern und dessen Fehlen auch hier wieder wortreich beklagt wird. Was ist so schlimm an Sensationen bzw. daran, dass andere unser Hobby sensationell, kurios oder abgedreht finden? In der heutigen Vielfalt von Freizeitbeschäftigungen muss man schon Spektakuläres bieten, um sich gegen Konkurrenz durchzusetzen.

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit... burnout
Seiten (8): « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben