Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Baubericht Thor 3"
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (7): « 1 2 3 4 [5] 6 7 »

Autor Thema 
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 79877 [Alter Beitrag18. Juli 2005 um 15:03]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Nun mit einem Pinsel das Epoxy ersteinmal auf der Platte verteilt, und dann die Glasfasermatte

aufgelegt.

Dann die Glasfasermatte mit dem Pinsel ordentlich glattgestrichen, und weiter mit Epoxy getränkt,
bis wirklich alles mit Epoxy vollgesogen ist.

Ich kann nur empfehlen, Grundsätzlich bei Arbeiten mit Epoxy oder Glasfaser diese schicken netten
OP-Handschuhe zu benutzen! Ich habe beim zuschneiden mal wieder nicht dran gedacht, und
werde nun gleich mit juckenden Fingern durch die Glasfasern bestraft, was mich irgendwie an
meine Jugend erinnert, wo ich mit meinem Dad den Dachausbau gemacht habe..*fg* Diese
Handschuhe kosten nicht die Welt im 100er Pack, ersparen einem aber doch klebrige oder
juckende Finger ....


Nein, ich habe kein Gewicht o.Ä. auf die Matte gelegt, da ich kein Trennmittel zur verfügung habe,
und auch keine "Unterdruckkiste" besitze, dieses sind die nächsten Anschaffungen die ich mir in
den Keller stellen werde...

in diesem Sinne ..
Pierre


Verglast :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80571 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 13:36]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Nach meinem Ostsee (bastel und lackier Urlaub) nun mal einiges neues !!

Leider habe ich in meinem basteleifer warscheinlich zu wenig zur Kamera gegriffen, aber
ich hoffe doch das es trotzdem reicht.

Aufgrund der Hinweise im Diskussions Tread, habe ich dann doch den Teil der Elektronik-Bay
nocheinmal neu gestaltet.

Da der baumarkt an der Ostsee leider keine Kunstoff Rohre hatte, habe ich dann Messing
genommen, und natürlich eine Kunstoff Platte.

Die Maße des Salt habe ich wie vorher auch übertragen, und nun doch 3 Schalter (On/Off/On)
unter dem Salt LCD Positioniert, was wunderbar passt, und das LCD auch noch lesbar ist, wenn
man leicht schräg schaut.

Ich finde doch, dass das Arbeiten mit Kunstoff erheblich einfacher ist, als mit Sperrholz *fg*

E-Bay von oben:

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80573 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 13:47]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Da ich mit einem Salt LCD und einem Salt Micro fliegen werde, sowie mir alle Optionen für eine
Redundante Auslösung sowohl für Drouge als auch Main offenhalten wollte, habe ich jeweils zwei
"Ejection Cannons" Ergo die Möglichkeiten für vier Anzünder offengehalten.

Hier auf der Rückseite sieht man schön die Lüsterklemme wo die Farblich getrennten Zünder
angeschlossen werden. Die Lüsterklemme ist ebenfalls geklebt...
Die Batterie für den Salt LCD habe ich mit 2 Kabelbindern befestigt, die Spannungsversorgung
für den Salt Micro fehlt noch.

Auch gut zu sehen ist, das ich alle gelöteten Verbindungen mit Schrumpfschlauch versehen habe,
und alle offenen Enden mit Aderend Hülsen versehen habe.

E-Bay von unten :


PS : WOW .... 444 Beiträge ......

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80574 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 13:54]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hier noch einmal ein Foto, wo der zukünftige Platz des Salt Micro bestimmt wird.

Die Schalter haben Folgende Funktion (vlnr.)

1) Scharfstellen der Zünder vom Salt LCD
2) Power ON für Salt LCD UND Salt Micro (Schalten der + Leitungen von den Batterien)
3) Scharfstellen der (des) Zünder für den Salt Micro

Ja, ich weiss, das sie hier falsch beschriftet sind !! (Änderung folgt !!)


Platz des Salt Micro :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80576 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 14:03]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

hier sieht man schön den Aufbau des Spanten mit den "Ejection Cannons" und die Farbliche
Kennzeichnung an den Cannons selber noch einmal.

Die Rohre die ich verwendet habe, sind Kabelrohre aus dem Baumarkt, und ausreichend für
den (schon getesteten) Ausstoß mit Blitzwatte. Eine Einkerbung erleichtert die Kabelführung und
das spätere abkleben mit Malerkrepp.

Der zweite Spant ist ebenso aufgebaut und hat natürlich die Schwarz/ Grüne Kennzeichnung
und Kabelfarbe.

Den Zweiten Spanten habe ich fest eingeharzt (Ausstoß Drouge) um keine Schwarzpulver Dämpfe
an die Elektronik Sektion kommen zu lassen.


Bei dem Testen ist mir aufgefallen, das ich nur immer BEIDE Zünder des Salt im Automatischen
Zündertest aktivieren kann, hier wäre eine Selekton vielleicht noch ein wünschenswertes Feature.

Spant mit Ejection Cannon:

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80577 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 14:09]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Vom Lakieren habe ich leider nicht all so viele Fotos, aber ich kann nur sagen, das ich
das nächste mal auf jeden Fall einen Wasserabscheider für den Kompressor mitbringen
werde, da es sonst wirklich hässliche Flecken und Spritzer gibt.

Da mir der erste Lakiervorgang nicht gefallen hat, hier mal ein Bild von der wieder in Handarbeit
abgeschliffenen Farbe :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80578 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 14:10]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hier ist noch zu wenig runter .... nachher sah sie dann aus wie oben :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80580 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 14:17]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Zu den Decals kann ich nur sagen ..... nene ich sage mal nix ....


Alsoooo, die Decals von BSD sind wirklich einsame Spitze, WENN man sie denn richtig anwendet !

Merkt euch : bei Rundum Decals macht euch eine Linie um das Körperrohr mit einem Stift den ihr
auch wieder abbekommt !! Das erspart hässliche Schiefstellungen (ich spreche hier aus Erfahrung)

Des weiteren nehmt ein leichtes Seifenwasser und einen Rakel um die Decals genau zu
positionieren, es dauert zwar länger aber gibt keine Blasen und Knicke in den Aufklebern !!

Irgendwie war ich da oben ein wenig unter Zeitdruck, welches sich dann sofort in den oben
angegebenen Fehlern bemerkbar gemacht hat !!

Trotzdem finde ich (die kleinen Mängem mal bei Seite) ist sie doch recht schön geworden :


Thor 3 :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80581 [Alter Beitrag31. Juli 2005 um 14:20]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Und mein Neffe war voll Begeistert, und hat jeden Fortschritt genau beobachtet.
Ich denke das leuchten in seinen Augen beim halten der Thor ist nicht zu übersehen !!!

Änderungen und den Einbau des Salt Micro werde ich hier natürlich noch weiterhin Posten !!


Fabian mit der Thor :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 80988 [Alter Beitrag07. August 2005 um 21:49]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Sooo nun hat die Thor auch ihre ersten zwei Flüge absolviert ....


Der erste flug endete gleich mit einer entnahme einer Bodenprobe, da das "Schockband" gerissen
ist, welches ORIGINAL BSD war ..... wie sich herausstellte sind die bei dem Bausatz beiliegenden
Shock Cords nicht wirklich elastisch, so dass ich für den 2ten Flug noch einmal ein Gummiband dazwischengesetzt habe .... Gott sei Dank, habe ich die Shock-Cords nicht Eingeklebt sondern
gleich wechselbar ausgeführt, ein enormer Vorteil !!

Dank der Absprache im Vorfeld mit Jürg, habe ich auf den BC-Tagen 2005 beim 2ten Flug dann
auch meinen LEVEL 1 bestanden (ich glaube die 2te Prüfung in D)..... Vielen Dank an dieser Stelle
an Jürg ...

Start :

Folgende Datei wurde angehängt:


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
Seiten (7): « 1 2 3 4 [5] 6 7 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben