Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Einsteiger, Raketen bis 20g Treibmittel, Klasse T1 > Schule und Modellraketen > Facharbeit: Elektroniken zur Höhenbestimmung
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (9): « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9]

Autor Thema 
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 97812 [Alter Beitrag20. März 2006 um 20:34]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Ich habe den SALT-Anschluss nochmal nachgebaut und die Batterie auch direkt angelötet. Das funktioniert einwandfrei. Wenn die Verdrahtung stimmt, hast Du die Batterie vielleicht doch überhitzt oder sie war nicht ganz frisch (sollte neu mind. 6,2 V haben). Leider kann man auf Deinen Fotos die genaue Verdrahtung nicht nachvollziehen.

Gruß Andreas

Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 97820 [Alter Beitrag20. März 2006 um 22:37]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

CharlyMai hat sich die Bilder auch mal angeschaut im Chat und ich hab ihm die Schaltung erklärt, es müsste eigentlich alels funktionieren. Morgen bau ich mir so einen Batteriehalter und dann sind die Batterien als Fehlerquelle auch ausgemerzt.
Das Lötzinn hat nicht an den Polen der Batterie gehaftete, auch nicht nach anschleifen, deswegen kann es schon sein, das sie beim löten zu heiß geworden ist.


mfg Kai

P.S. Zur vollständigkeit einmal die Beschaltung des Schalters (lol)

Rot außen geht zur Batterie
Rot in der Mitte zum Salt.
Braun(Batterie) und Schwarz(Salt) außen an einem Pin zusammen
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 97891 [Alter Beitrag22. März 2006 um 16:12]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

so nach langem probieren hat es nun entgültig geklappt mit dem Höhenmesser!
Es lag wohl an der überhitzen Batterie, Danke an dieser Stelle nochmal an Andreas für den Tipp, zu Hause zum testen hab ich D Zellen genommen, die überhitzen natürlich nicht sofort beim löten.
Nun muss ich nur noch möglichst genau den cw Wert wissen, und Peter hat ja mal das angebot gemacht, das er diesen aus der Salt datei und den Abmessungen zurückrechnen könnte. Ich muss nur wissen welche Abmessungen das sind. Unten häng ich mal die an, die für die Druckpunktbestimmung nach Barrowman nötig sind, da ist bestimmt das wichtigste dabei.

Vielen Danke nochmal an Alle ! Ein super Forum ist das hier.

mfg Kai
Anhang: facharbeit_1.rar
Anhang: abmessungen.jpg
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 97892 [Alter Beitrag22. März 2006 um 16:34]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hallo Kai,

gern geschehenwink !

Ich habe gleich mal die Alti-Datei angesehen und ein paar Screenshots gemacht.
Sieht fast aus wie eine Zweistufenbergung!



Du solltest vielleicht noch das Gewicht der Rakete angeben.

Gruß Andreas
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 97894 [Alter Beitrag22. März 2006 um 16:49]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

oh natürlich =)

das Gewicht Betrug startfertig 173 Gramm

es war auch eine Zweistufenbergung smile

Ich hab vorher mehrere Testflüge gemacht um auszuprobieren, ob ich den Fallschirm besser im oberen oder unteren Rohr platzieren sollte. Dabei hat sich herausgestellt, das wenn ich den Fallschirm in das untere Rohre packe dieser sofort beim Motorausstoß raus kommt. Hierbei ist die Rakete verhältnissmässig weit abgetrieben. Wenn ich den Fallschirm ins obere Rohr schiebe, dauert es nach Trennung der Rakete eine Zeit bis dieser durch das untere Rohr hinausgezogen wird. dadurch geht der Fallschirm erst weit nach dem Gipfelpunkt auf und Treibt nicht so weit ab. Hab also eine Zwei-Stufenbergung, erst Taumelbergung, dann Fallschirm wink

mfg Kai
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 98041 [Alter Beitrag25. März 2006 um 12:06]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

So alles hat ein Ende, auch diese Facharbeit.
Sie ist nun fertig und in etwa einer Woche muss ich sie abgeben. Hab sie hier auch mal im Archiv hinterlegt, falls interesse besteht, könnte ihr ja mal ein Blick drauf werfen.

viel Spaß beim Lesen


Facharbeit
kamba

Raketenbauer

kamba

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: ZH (CH)

Verein: ARGOS, TRA

Beiträge: 165

Status: Offline

Beitrag 98047 [Alter Beitrag25. März 2006 um 12:49]

[Melden] Profil von kamba anzeigen    kamba eine private Nachricht schicken   kamba besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von kamba finden

Ähm Kai, ich hab nur den Anfang überflogen und noch nicht alles gelesen.

Aber wie ist das mit dem Schwer- und dem Druckpunkt? Da solltest du nochmals über die Bücherruhe

Gruss Andy

Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen. (Friedrich Dürrenmatt)
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 98049 [Alter Beitrag25. März 2006 um 13:45]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

natürlich! danke

in einem teil Arbeit wars verdreht, kA warum =)

am Schluss ists wieder Richtig, auch wenn ich da in der Verion die ich hochgeladen hab, noch 2 mal Druckpunkt stehen hab big grin

Bin gerade dabei, eine richtig gestellte Version hochzuladen. Danke.

Geändert von Kai.D am 25. März 2006 um 14:00

Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 100321 [Alter Beitrag16. Mai 2006 um 13:45]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

so hat sich etwas hingezogen, aber nun hab ich meine Arbeit wiederbekommen.
Ich denke mit ner glatten Eins kann ich durchaus zufrieden sein, wobei der Lehrer sehr von dem Thema fasziniert war, und nur wegen kleinerer Rechtschreib und Zitizrfehler keine 1+ verteilt hat.
Also nochmal ein großes Dank an alle die mir unter die Arme gegriffen haben ! bounce

Nebenbei sind noch 2 Weitere Raketen entstanden, die Fat Boy und eine Patriot mit 46 mm Durchmesser.
Wie ihr seht hat die Facharbeit auch bei mir Spuren hinterlassen, und ich werde dem Hobby wohl treu bleiben.



mfg Dudi
Seiten (9): « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben