Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Einsteiger, Raketen bis 20g Treibmittel, Klasse T1 > Schule und Modellraketen > Facharbeit: Elektroniken zur Höhenbestimmung
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (9): « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 »

Autor Thema 
martin H.

Epoxy-Meister

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Grub SG

Verein: ARGOS

Beiträge: 362

Status: Offline

Beitrag 90504 [Alter Beitrag28. November 2005 um 12:54]

[Melden] Profil von martin H. anzeigen    martin H. eine private Nachricht schicken   martin H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von martin H. finden

HI

Die schutzwate würde ich net nehmen ich empfele ESTES Schutzwatte (siet aus wie klopapier)

und brennt nicht, das noris verschmiltzt, also das gibt ordentlich schmutz in der rak.

gruss Martin
J.Boegel

Seelsorger


Supervisor

J.Boegel

Registriert seit: Mai 2003

Wohnort: Kassel Hessen

Verein: RMV; Solaris

Beiträge: 1282

Status: Offline

Beitrag 90505 [Alter Beitrag28. November 2005 um 12:59]

[Melden] Profil von J.Boegel anzeigen    J.Boegel eine private Nachricht schicken   J.Boegel besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von J.Boegel finden

Zitat:
Original geschrieben von Kai.D


Reicht da wohl normales 3mm Balsaholz das mit Weißleim eingestrichen ist ?




Yo, reicht dicke...und laß den wiederlichen Weißleim dadrauf weg!!

Man könnte natürlich auch, wenn man Weißleim und zeitzuviel hat, ein Balsa Sperrholz aus 3 x 1mm Stücken machen.

Aber 3mm tuts fürs Erste recht gut und falls mal was bricht: Sek-Kleber - dünnflüssig!

gruß Jens

Gewisse Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen.
Christian S.

Überflieger

Christian S.

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Köln

Verein: Solaris-RMB / TRA #11159 L1

Beiträge: 1022

Status: Offline

Beitrag 90936 [Alter Beitrag04. Dezember 2005 um 11:56]

[Melden] Profil von Christian S. anzeigen    Christian S. eine private Nachricht schicken   Besuche Christian S.'s Homepage    Mehr Beiträge von Christian S. finden

Zitat:
Original geschrieben von Kai.D

Die elektroanzünder entpuppten sich als 5 cm lange Kupferlitze-Stückchen.



Das ist keine Kupferlitze, sondern Konstantan (Widerstandsdraht).

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit... burnout
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 91310 [Alter Beitrag08. Dezember 2005 um 15:55]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

So der Timer und der Salt sind nun auch beide da (danke an Stefan und Winfried),
nur der DentaMag dauert wohl noch ein bisschen, da Achim im Moment nicht auf
PN's antwortet, weiß jemand vllt was mit ihm los ist ? Hat ja vielleicht auch nur n
bisschen Stress gerade. Gibts sonst denn unter umständen noch ne Bezugsquelle
für den DentaMag ? Hat Oli4 den in seinem onlineshop ?
sonst warte ich einfach mal ab.

Ach, interessant zu wissen wäre noch, ob der DentaMag Basic in ein 40er Rohr passt
(38,5mm innen). Der DentaMag ist 33 mm Breit, allerdings kommen da ja noch die
Bauteile in der Höhe dazu, passt das ?


mfg Kai.D


EDIT:

Wenn ich mir den kleinen Salt nun anscheu, weiß ich so auf den ertsen blick keine
Möglichkeit wie ich ihn befestigen soll, habt ihr da vllt n Vorschlag für mich ?
Bohrungen sind bis auf die durchkontaktierungen, glaube ich, keine vorhanden.

Danke

Geändert von Kai.D am 08. Dezember 2005 um 17:59

Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 91329 [Alter Beitrag09. Dezember 2005 um 01:35]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Hi Kai,
sorry, war die letzten Tage nicht im Netz, hatte ziemlichen Stress.
Der DM basic passt in ein 40er Rohr. Wenn du mir deine Adresse mailst schicke ich ihn dir gleich zu.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Kai.D

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 55

Status: Offline

Beitrag 91540 [Alter Beitrag11. Dezember 2005 um 22:35]

[Melden] Profil von Kai.D anzeigen    Kai.D eine private Nachricht schicken   Kai.D besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai.D finden

So Timer und Salt sind nu fertig verkabelt und eigebaut,
nur ist mir beim Test des Salt aufgefallen das der mich als Benutzer
nicht richtig erkennt. ALso hab ich mich mal durch den Salt'n Pepper Workshop
gewühlt, und die Links zu den aktuelleren Versionen gefunden, bei denen das
nichtmehr auftreten soll. (So am Rande, sind die Benutzerdaten durch die
Bestellung bei Winfried schon gespeichert, oder kann man das nachträglich machen?)
Nur führen diese Links, der neueren Versionen leider ins leere, wo bekommt man sie
denn sonst noch her ? Auf der Solaris Page steht leider auch nur die 2.06.
hat da wer n Link für mich ?

Danke

Kai
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 92878 [Alter Beitrag04. Januar 2006 um 11:53]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Zitat:
nur ist mir beim Test des Salt aufgefallen das der mich als Benutzer nicht erkennt



Hallo Kai,

Peter kann nicht bei jeder Neuaufnahme einer ID eine neue Software Version erzeugen und auf den Server stellen. Wenn wieder eine paar neue IDs existieren, dann wird Peter eine neue Version generieren, die Deine ID kennt.

Grüße

Winfried
Dany

Der mit dem Dremel tanzt

Dany

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Fislisbach, CH

Verein: ARGOS, TRA, HGV

Beiträge: 1213

Status: Offline

Beitrag 92881 [Alter Beitrag04. Januar 2006 um 12:12]

[Melden] Profil von Dany anzeigen    Dany eine private Nachricht schicken   Besuche Dany's Homepage    Mehr Beiträge von Dany finden

Generell: Für welche Funktion wird die Benutzererkennung benötigt ?

Werden damit bestimmte Funktionen und / oder Einstellungen gesteuert ?
Ist hier ein Zusammenspiel von einer SALT-ID und einem Eintrag in der SALT PC-Auswertesoftware implementiert ?
Wie wird das in der Zukunft gelöst ?

Geändert von Dany am 04. Januar 2006 um 12:12


Fly High & Recover Safe
Dany Flury (ARGOS WebMaster & Ariane 4 Team, Schweiz) / EURocketry Forum
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 92915 [Alter Beitrag04. Januar 2006 um 18:22]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von Dany

Generell: Für welche Funktion wird die Benutzererkennung benötigt ?




Hallo Dany,

meines Wissens nach wurde dies auch eingebaut um bspw. beim Sport nicht mit einem anderen (manipulierten) SALT schummeln zu können.

Gruß
Tom
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 92953 [Alter Beitrag04. Januar 2006 um 21:54]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Zitat:
Original geschrieben von Dany

Generell: Für welche Funktion wird die Benutzererkennung benötigt ?

Werden damit bestimmte Funktionen und / oder Einstellungen gesteuert ?
Ist hier ein Zusammenspiel von einer SALT-ID und einem Eintrag in der SALT PC-Auswertesoftware implementiert ?
Wie wird das in der Zukunft gelöst ?


Die ID des SALT ist schon eine coole Sache und taugt für verschiedene Zwecke. Tom hat bereits den Sport angesprochen. Dort muß man sich gegen Manipulationen absichern. Es könnte ja ein ganz Schlauer lange vorher seinen baugleichen SALT mit Turboantrieb hochschießen und ihn beim Wettbewerb dann unterschieben. Dank SALT-ID wird er damit scheitern. Ich hatte vor zwei Jahren mal ein Sportprogramm gemacht, das pro Teilnehmer und Durchgang einen SALT registriert. Da wäre jeder Manipulationsversuch schon beim Auslesen der Ergebnisse angezeigt worden.

An dem Punkt muß man die Frage eigentlich umdrehen: Wie will man seriös Sportmessungen machen, wenn man einen Höhenmesser verwendet, der keine eindeutige ID enthält? Wie lösen das andere, auf dem Markt befindliche Geräte?

Aber auch ganz unabhängig vom Sport hat die ID Vorteile. So kann es z.B. auf Flugtagen keine Verwechslungen geben, auch wenn man sich gegenseitig die Geräte verleiht und ein buntes Rudelmessen stattfindet, so läßt sich am Ende doch ohne Mühe zuordnen, wem welches Gerät gehört.

Ich halte es ferner für eine gewisse Diebstahlssicherung. Wer einen SALT stehlen würde, der darf sich nie bei meinem Notebook zur Auswertung blicken lassen. Jeder rechtmäßige Besitzer kann das Gerät zur Reparatur einschicken, wenn er z.B. seine Rakete geerdet hat. Für einen Dieb hingegen wäre bei Winfried Endstation, weil er natürlich auch sofort die ID zuordnen könnte. Abgesehen davon, daß wir alle sowas eh nicht tun, ist es also entschieden logischer, die paar Euronen zu spendieren und das Teil rechtmäßig zu erwerben.

Außerdem hat die ID auch noch technische Vorteile. So kann ich in der Auswertungssoftware anhand der ID erkennen, welchen Gerätetyp ich vor mir habe und andere Informationen. Die Benutzeroberfläche der SALT Software benutzt diese Information beispielsweise dazu, um den Dialog anzupassen, je nachdem ob das Gerät (k)eines oder zwei Ereignisse anbietet.

Das bedeutet natürlich, wie Du ja zwischen den Zeilen sehr richtig anklingen läßt, daß man die Auswertungssoftware immer wieder mal anpaßt, wenn neue Geräte verkauft werden. Ist im Prinzip kein Problem. Wobei man die Kirche im Dorf lassen muß: Angepaßt heißt lediglich, daß die Software den neuen Besitzer mit seinem Namen anspricht- so persönlich wie beim SALT wird man selten bedient! Aber jeder Flieger kann natürlich auch so seine ID mit den existierenden Versionen abfragen, diese Funktionalität ist längst eingebaut und gilt für jeden.

Ich bin gerne bereit, jedem der einen SALT neu erwirbt umgehend (jeweils zum nächsten Wochenende) eine angepaßte Software Version zukommen zu lassen. Voraussetzung: Ihr schreibt mich an und nicht Winfried, der hat nämlich schon mit der Hardware genug zu tun.

Geändert von Peter am 04. Januar 2006 um 22:14

Seiten (9): « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben