Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > Flaschendeckel
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2317

Status: Offline

Beitrag 96410 , Flaschendeckel [Alter Beitrag27. Februar 2006 um 15:14]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Hallo,
ich hab über das Wochenende mal wieder ein paar Fotos für eine Baudoku gemacht und beim zusammensuche der Einzelteile ist mir aufgefallen das ich lauter unterschiedliche Flaschendeckel habe.
Der wesentliche Unterschied besteht in den Gewindegängen, die sind zum Teil unterbrochen. Ein weiteres Merkmal sind die Dichtungen die sind entweder fest mit dem Deckel verbunden oder liegen lose im Deckel.
Es scheint auch so zu sein, das alle Deckel mit fester Dichtung auch Lücken im Gewinde haben.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Deckeln confused

Gruß
Andreas

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
fergus

Muffenschrumpf-Azubi

fergus

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort: Ried im Innkreis

Verein:

Beiträge: 63

Status: Offline

Beitrag 96411 [Alter Beitrag27. Februar 2006 um 15:21]

[Melden] Profil von fergus anzeigen    fergus eine private Nachricht schicken   fergus besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von fergus finden

Ich hab bei meinem Flaschendeckel eine gummidichtung rein gemacht, weil sie sonst nur unzuverlässig dicht war.

Aber mir ist das auch schon aufgefallen und ich habe bereits nach anderen Flaschendeckeln gesucht, aus dem
Grund weil ich einen Deckel wollte der einen breiteren Gewindegang hat ,und somit den Druck der auf das Gewinde wirkt besser aufnehmen kann, bin aber nicht fündig geworden.
Muss auch so halten.

mfg
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 96412 [Alter Beitrag27. Februar 2006 um 15:57]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

die unterbrochenen Gewinde sollten bei Flaschen mit Kohlesäure dabei sein. Diese lassen den Druck ab mit noch reichlich Gewinde. Würde man da keine Unterbrechung hätte, wäre der Druck anliegend bis zum Ende und der Deckel würde beim abschrauben um die Ohren fliegen.
Daher behaupte ich das die Deckel mit durchgängigen Gewinde bei Flaschen ohne Kohlensäure vorkommen.
Dichtung.
eine Flasche mit höheren Innendruck brauchen auch eine bessere Dichtung.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


MarkusJ

Gardena Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Kandel

Verein:

Beiträge: 2148

Status: Offline

Beitrag 96425 [Alter Beitrag27. Februar 2006 um 18:28]

[Melden] Profil von MarkusJ anzeigen    MarkusJ eine private Nachricht schicken   MarkusJ besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MarkusJ finden

Hallo Andreas,

ich verwende nur Flaschendeckel mit unterbrochenem Gewinde, da dieses größer ist.
Dieses Gewinde ist standardmäßig bei den Mezzo-Sprite-Fanta-... Flaschen dabei.
Die Dichtung darin ist nur Lose eingelegt, das merkt man beim Durchbohren.
Zudem muss ich sagen, dass bei mir alle Flaschendeckel dicht sind, mit Original-Dichtung.

mfG

Markus

WARNUNG: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie beinhalten
Ich bin weder eine Suchmaschine, noch ein Nachschlagewerk - PNs zu Themen die im Forum stehen oder dorthin gehören, werde ich nicht beantworten.
Bilder bitte NICHT über Imageshack oder andere Imagehoster einbinden!
Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2317

Status: Offline

Beitrag 96437 [Alter Beitrag27. Februar 2006 um 20:01]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Zitat:
Original geschrieben von Neil
......Daher behaupte ich das die Deckel mit durchgängigen Gewinde bei Flaschen ohne Kohlensäure vorkommen.
Gruß
Neil




Hallo Neil,
die Theorie ist schon richtig aber es gibt auch Flaschen an denen des Gewinde Unterbrechungen hat und am Deckel der Gewindegang komplett ist.
Es scheint so zu sein das Wasserflaschen (Gerolsteiner, Apolinaris) Lücken im Gewinde an den Flaschen haben und bei Zuckerwasserbrause der Deckel Lücken im Gewinde hat.

Aber wenns dicht bleibt.....
Gruß
Andreas

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
pmbond

Poseidon


Moderator

pmbond

Registriert seit: Okt 2004

Wohnort:

Verein: Einzelgänger

Beiträge: 1345

Status: Offline

Beitrag 96487 [Alter Beitrag28. Februar 2006 um 13:03]

[Melden] Profil von pmbond anzeigen    pmbond eine private Nachricht schicken   pmbond besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pmbond finden

HI
Das ist mir auch schon aufgefallen, aber alle Deckel die ich geklebt habe sind alle zu 100% dicht.
Wem die Dichtung nicht ausreicht, kann auch einfach aus einem alten Fahhradschlauch ein Kreis ausschneiden und ihn als dichtung nehmen.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben