Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Projekt "crazy daughter"
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (8): « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 »

Autor Thema 
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5257

Status: Offline

Beitrag 11385 [Alter Beitrag17. März 2002 um 22:09]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von Achim
....ausserdem würde Jürg mit Sicherheit einen Kollaps kriegen, wenn ich mit 30 Held 5000 ankomme.



Und dann noch 30 Lunten, zu jedem Motor eine big grin

sorry, der musste sein....

Tom
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 11387 [Alter Beitrag17. März 2002 um 22:12]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Neil
Hi,

@Achim: Als du die Form gemacht hast, hast du da die Spitze halbiert? Oder schaut die eine Hälfte unten heraus? wie hast du das mit dem Rand hinbekommen, das die Naht von den beiden hälften schön eckig wird?

Gruß

Neil




Hi Neil,
man halbiert die Teile heute nicht mehr, sondern fügz die Hälften "nass in nass" zusammen.
Man nimmt eine beschichtete Spanplatte und zeichnet die Aussenkontor der Spitze ungfähr nach. Dann sägt man mit der Sichsäge aus. Die Spitze muss nun in den Ausschnitt passen, mit etwas "Luft" zu den Spanplattenrändern. Nun wird die Spitze von unten her unterstützt und genau bis zur Mitte abgesenkt. Der Spalt zwischen Spitze und Platte wird mit Polyesterspachtel zugespachtelt.
Die Spitze wird dann nach oben hin ausgedrückt und der Spachtel verschliffen, bis eine völlig plane Oberfläche entsteht. Dann wird die Spitze wieder in die Platte zurückgelegt, sie sollte nun völlig spaltenfrei anliegen. Kleinste Spalten können dann noch mit Wachs zugeschwemmt werden, dass dann mit einem Schaber noch mal abgezogen wird.
Das ergibt eine fast 100%ige Kante, die ich aber in der fertigen Form dann ein wenig breche, da das Isolieren der Kante sonst etwas problematisch sein kann.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 13721 [Alter Beitrag15. Mai 2002 um 23:37]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Heute hab ich mal ein paar Berechnungen bzgl. der Motorisierung der "Crazy daughter" angestellt.
Da ich bekennender Cluster-Fan bin, kommt ein einzelner Motor nicht in Frage.
Es wurden nur Kombinationen berücksichtigt, die eine Mindesthöhe von 400m gewährleisten.
Hoffentlich hat L-Flug richtig gerechnet.
Die Rakete wurde mit einer Masse von 10 kg bei einem Durchmesser von 28cm angegeben.
Man sieht deutlich, dass mit SP in dieser Klasse kein Blumentopf zu gewinnen ist. Auch das Preis/Leistungsverhältnis wird hier sehr schlecht.
Momentan tendiere ich zu der G64 oder BC 125 Lösung.
Da das Raketengewicht im Moment aber nur eine Schätzung ist, bleibt das erst mal noch offen.
Die Preise sind übrigends noch DM - die Macht der Gewohnheit.
Vielleicht kennt jemand die genauen Daten des BC 125, dann kann ich das noch nachtragen.

Gruß,
Achim

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 13723 [Alter Beitrag15. Mai 2002 um 23:58]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Meinst Du denn Du bekommst 13 29/120er-Casings zusammengeliehen? Oder gar die 30 24/40er?

Ansonsten würde ich die 5x I161 Lösung favorisieren, davon verspreche ich mir etwas mehr Flamme und Rauch als von 6x H123.

Oliver
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 13727 [Alter Beitrag16. Mai 2002 um 00:44]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Achim,

vielleicht solltest Du auch noch die G38FJ EconoJets in Betracht ziehen. Die zünden fast so schnell und gut wie BT Treibstoff (z.B. im G80T SU drin). Das ist für Cluster-Flüge ja auch nicht ganz unwichtig...

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 13738 , Wie waers mit mix? [Alter Beitrag16. Mai 2002 um 09:46]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Hi Achim,

anscheinend brauchst Du > 1500 NS um die Kiste entsprechend anzuschieben.

Wie waehre eigentlich ein Mix aus 3 I435 fuer den Startschub mit einem Ring von kleineren (z.B. 9 H5K) fuer die optik.
Rein vom Sound ist der I435 jedenfalls fast unschlagbar.
3 Gehaeuse sind auch aufzutreiben (wir haben z.B. eins).
Preislich sieht es auch nicht so schlecht aus: 3*86 = 256 Sfr + Showteil (z.B. 3 Pack H5k) gegen 330 Sfr fuer 15 G35er.
Der Vorteil dieser Konfiguration ist, dass die 3 435er mehr wuppdich haben (510 zu 210 pounds), enger zusammenpassen und auch ohne 'Beiladung' die Fuhre hochbringen.
Der Held als Langbrenner wuerde sogar sehr gut dazu passen.

Bei 10 Kg wuerden eigentlich schon 2 I435er reichen, die uebrigen 86 Sfr koennten dann H5ks sein und das ist die preislich interessanteste Variante.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 13787 [Alter Beitrag17. Mai 2002 um 17:32]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Danke für euere Tipps.

@Stefan: Den G38 hab ich nicht berücksichtigt, da er bei gleichen Kosten deutlich weniger Höhe bringen würde als der G35. Der Unterschied macht immerhin 50m aus.
Generell würde ich reloads bevorzugen, da ich hier im Gegensatz zu su den Zündkanal "sensibilisieren" kann, was die Zündfreudigkeit doch sehr erhöht.

@Axe: Ich weiss nicht, ob ich bei dem angestrebten Gewicht die Zelle ausreichend steif bekomme, um der Belastung eines BT widerstehen zu können.
generell sind mir längere Motorbrennzeiten lieber, obwohl die blaue Flamme des BT schon toll aussieht, vom Sound ganz zu schweigen.
Wie auch immer: ich hab nun eine Aufteilung gewählt, die den Einsatz von 3 Motoren mit bis zu 80mm Durchmesser + 15 x 29mm Durchmesser erlaubt.
Alternativ mit Adapter 24 x 29mm. Da sollte also fast jede Kombination möglich sein.
Kopfzerbrechen bereitet mir noch die Zündanlage. Aber bis dahin dauert es wohl noch einige Zeit.

Gruß,
Achim

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Stefan S

Epoxy-Meister

Stefan S

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: D-71665 Vaihingen / Enz

Verein: HGV TRA#07919 L2

Beiträge: 213

Status: Offline

Beitrag 13790 [Alter Beitrag17. Mai 2002 um 20:54]

[Melden] Profil von Stefan S anzeigen    Stefan S eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan S's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan S finden

Hallo Achim,

ich glaube egal welche Motorisierung Du am Ende wählst, das
Teil ist einfach Krass !!!

Gruß

Stefan

Fly High and Save
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 22358 [Alter Beitrag23. November 2002 um 21:07]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Jetzt bräuchte ich mal wieder ein paar Tipps:
Ich habe die "crazy daughter" umgetauft in "Red Bull" (mein Lebenselexier) und möchte sie dann auch in den original Red Bull Farben lackieren. Was mir Kopfzerbrechen bereitet: Wie bekomme ich die Dosenschrift auf das Körperrohr? Letra-Set gibts wohl nicht mehr und wäre auch eine Sisyphusarbeit.
Ob Schneidplotter so kleine Schriftzüge auf die Reihe kriegen, weiss ich auch nicht. Am naheliegensten wäre natürlich drucken, aber wie bekommt man den Druck dann ohne den Träger auf das Körperrohr?
Hat da jemand eine Idee?

Mein zweites Problem ist die Zündanlage. Ohne (viele) Relais wird es nicht gehen. Hat da jemand Erfahrungen gesammelt mit Hochstromrelais und kann mir einen bestimmten Typ empfehlen?
Das Zündgerät soll so ausgelegt sein, dass 20x 50A abgegeben werden können.

Verstosse ich mit der Lackierung evtl. gegen copyright-Bestimmungen und sollte vorher eine Genehmigung einholen?

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 22359 [Alter Beitrag23. November 2002 um 22:00]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Achim,

wieso Erlaubnis??? Red Bull "sponsort" (= verschandelt mit seiner Aufschrift) jede Menge Warbirds. Du solltest sie fragen, ob sie die Kosten für die Treibsätze übernehmen !!!!

Bertram
Seiten (8): « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben