Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Projekt "crazy daughter"
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (8): « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 »

Autor Thema 
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 22360 [Alter Beitrag23. November 2002 um 22:07]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Achim,

Zündanlage:
je drei Zünder (SN0) in Reihe an einem von den gleichen FETs wie beim Dentamag; jeweils 5000 µF, aufgeladen über was weiss ich, z.B. 1k an 12 Volt (oder 18V: 2 9-V-Blöcke reichen!!!)

Die FET-Gates alle über jeweils 50k zusammenfassen - und einen "Sicherheits-beinahe-Kurzschluss" in Form von 1k von diesem Punkt nach Masse. Und dieses Teil schliesst Du an die bestehende Zündanlage an (das ist dann so niederohmig, dass Hendrik nur noch leise schmerzverzerrt zuckt).

Der Gesamt-Zündstrom beträgt locker mehrere 100 A, bei entsprechend niederohmigen Leitungen+Zündern >1000 A (ob die Büroklammer-Zünder damit auch zum Glühen bringst, ist aber ein anderes Kapitel!) - Spitzenstrom, wohlgemerkt, nicht Dauerstrom.

Bertram
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 22362 [Alter Beitrag23. November 2002 um 22:40]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich hab mal irgendwo eine Seite gesehen, wo jemand ein Kfz-Relais aus einem Ford Crown Victoria (angeblich ging auch nur das, weil es besonders groß war - für nicht USA-Reisende: Das Teil ist größenmäßig etwa bei einer Mercedes E-Klasse einzuordnen) verwendet hat, bis 200 oder 300 A Zündstrom.

Vielleicht gibts auch was im Lkw- oder Schiffsbereich, was vierstellige Ströme mitmacht? Mal bei Siemens fragen, die bauen schließlich auch Kraftwerke?

Du bist Dir bewusst, dass Du einige Zentner Kupfer mit Dir rumschleppen musst? ;-)

Oliver
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 22364 [Alter Beitrag23. November 2002 um 23:01]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

mal ganz unschuldig gefrqagt, warum bekommt nicht jeder Motor seinen Zünder mit seinem Transistor zum schalten und Kondensator für den Zündstrom? Ist das zu unsicher?
Was willst du denn alles von der Dose an Beschriftung übertragen? Wenn du den Barcode mit übernimmst, versuch den doch mal scherzeshalber im Supermarkt zu scanenbig grin.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 22366 [Alter Beitrag23. November 2002 um 23:53]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Also SNOs geht nicht. Ich werde nichts anderes verwenden als meine bewährten Titanzünder. ATs sind mit SNOs keinesfalls zu zünden, ausserdem wäre die Gefahr, dass die Kunststoffbrücke in der Düse hängen bleibt, zu groß.
Ich dachte daran, für jeden Zünder ein Elkopaket zu verwenden und über jeweils ein Relais dem Zünder zuzuführen. Also 20 Elkobatterien und 20 Relais. Zum Laden sollte dann ein relativ kleiner 24V Akku reichen und das Gewicht sich somit in Grenzen halten. Oder lauern da irgendwelche Schwierigkeiten, die ich da momentan übersehe?

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 22369 [Alter Beitrag24. November 2002 um 00:27]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Heissa! manchmal ist das Schicksaal gnädig, es scheint weniger kompliziert zu sein als gedacht.
Eine Batterie aus 40 Elkos 1500MF, 25 Volt und ein 16A relais aus der Grabbelkiste scheinen bereits zu reichen. Jedenfalls zündet der Titanzünder bereits ab 15V Ladespannung. Zum Laden reichen bereits zwei in Reihe geschaltete 12V Batterien, wie sie im DM benutzt werden. Die Ladezeit beträgt dabei ca. 30 sec. Für das Zündgerät sollten dann eigentlich zwei 12V Akkus 2Ah reichen. Um den Strom am Anfang der Ladephase zu begrenzen, wird jeder Elkobatterie ein Widerstand von ca. 10Ohm vorgeschaltet. Das sind dann etwa 1A pro Elkobatterie, insgesamt also eine Belastung für den Akku von 20A für den seltenen Fall, dass alle Batterien zum Einsatz kommen und der Spitzenstrom wird ja nur für sehr kurze Zeit gefordert.
Eine Elkobatterie wiegt 300Gramm, also 6Kg für die Elkos und 2kg für die Akkus. Das ist doch durchaus noch "tragbar". Vielleicht sind auch einige Elkos mehr erforderlich, da ich bis jetzt noch keine leitungswiderstände berücksichtigt habe, aber eigentlich sollte das klappen.

Gruß,
Achim

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 22414 [Alter Beitrag24. November 2002 um 22:43]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Zündest Du jetzt in Reihe oder was? Wie geht das mit einem Relais?

Oliver
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 22416 [Alter Beitrag24. November 2002 um 22:52]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend
Zündest Du jetzt in Reihe oder was? Wie geht das mit einem Relais?

Oliver




Nein, wieso in Reihe? Die Drahtzünder kann man gar nicht in Reihe zünden, da ihre Widerstände nicht exakt definiert sind.
Jeder Zünder bekommt ca. 60.000MF und ein eigenes Relais.
Jetzt muss ich mal sehen, wo ich die Elkos günstig her bekomme.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 22423 [Alter Beitrag24. November 2002 um 23:34]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ach so, ein eigenes Relais. Dann is alles klar.

Noch n bisschen Erbsenzählerei: M steht für Mega und meint 10^6. µ (Alt Gr+m oder auch u) steht für micro und meint 10^-6.

Oliver
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 22432 [Alter Beitrag25. November 2002 um 08:32]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend
Ach so, ein eigenes Relais. Dann is alles klar.

Noch n bisschen Erbsenzählerei: M steht für Mega und meint 10^6. µ (Alt Gr+m oder auch u) steht für micro und meint 10^-6.

Oliver




Weii ich doch, aber das "M" find ich halt schneller auf der Tastatur als das "µ"

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 22446 [Alter Beitrag25. November 2002 um 15:29]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hallo miteinander !

@ Achim:
Zitat:
Beim Anblick der Wäschetrommel kam mir die Idee für eine richtig dicke Rakete.


eek! Brutal, das könnte man ja eigentlich nur noch überbieten, indem man z.B. sagen würde:
Als ich gestern am Müchner Fernsehturm vorbeigefahren bin, kam mir die Idee ... *Scherz* fg fg fg

Meine Meinung zu deinem Projekt will ich mit diesem Smily: eek! zur Geltung bringen.
Wahnsinn hoch 12 big grin

Ich würde nichts lieber, als beim Start dabei zu sein !!! smile

Falls in deiner Motorkonfiguration auch ein/ein paar 29, 40- 120 er Casing Verwendung finden sollte, wäre ich gerne bereit, meines zu stiften.
Allerdings bin ich immer noch "am Überlegen" (Grüße an eine bestimmte Person. big grin ), ob ich bis spätesten zum März ? warten soll, um es bei Jürg Thüring zu bestellen, oder evtl. bei Rebelrocketry, wo es aber teurer sein dürfte ? confused

Viele Grüße und immer andauerendes eek! ,
Marxi smile
Seiten (8): « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben