Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > A-125 Diskusionsthread
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2647

Status: Offline

Beitrag 102521 , A-125 Diskusionsthread [Alter Beitrag19. Juli 2006 um 22:35]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi Rocketeers,

alles was Ihr habt hier hinein wink

Ich mache an diesem Punkt erst mal Pause, d.h. ich melde mich ab und mache 14 Tage Urlaub.
Mal sehen, ob ich das ohne meine Werkstatt aushalten kann. embarrasment

Ciao, Rolli
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 102522 [Alter Beitrag20. Juli 2006 um 00:08]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Hi Rolli,
wieder eine sehr schöne Bauanleitung, auch wenn noch nicht ganz fertig, wird wahrscheinlich schon jeder wissen, was für ein tolles Modell das wieder von dir wird!

Du schreibst Bausatz. Wird es dann die GFK-Schalen auf Anfrage geben? Wenn, dann schreib ich mich auf jeden Fall hier schonmal einwink !
Wie hast du die Halbschalen verklebt/verbunden?

Viel Glück schonmal für den Erstflug.

MfG Fabian

Geändert von FabianH am 20. Juli 2006 um 00:09

Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 102525 [Alter Beitrag20. Juli 2006 um 06:51]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo Rolli,

allererste spitzenklasse !!
Besteht die Möglichkeit "Rohbauteile" bei Dir zu erhalten ?

Gruß
Tom
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 102530 [Alter Beitrag20. Juli 2006 um 09:01]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Rolli,

sieht gut aus. Die Idee den Rumpf der Länge nach zu halbieren hatte ich auch schon mal. Ich hatte aber dann die Idee noch weiter geführt und die beiden Halbschalen nur mit Schrauben verbunden. Das würde bedeuten, man hat einmal um die Naht herum einen kleinen Steg aus Holz oder GFK, wo auf der einen Hälfte Gewinde drin sind, und auf der anderen Hälfte Löcher uns Senkungen für die Schrauben. Das würde das einbauen und Innereien sehr erleichtern. Das würde ja im Prinzip mit deinen Teilen jetzt gehen. Okay, die Reihe an Schrauben siehe nicht ganz Scale.
wie fügst du die beiden Hälften zusammen?
Ich habe gesehen, das du die ganze Form am stück gedrechselt hast. Die Spitze ist dabei nicht ganz ausgeführt da man ja das Teil noch einspannen muss. Wie weit drehst du das runter? Bei meiner Buchenspitze war es so, das ich es zu weit herunter gedreht habe, sprich es ist abgebrochen und auf Reisen gegangen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


tiny-frog

PU-Meister

tiny-frog

Registriert seit: Aug 2004

Wohnort: Lohr a. Main / Unterfranken

Verein:

Beiträge: 381

Status: Offline

Beitrag 102658 [Alter Beitrag25. Juli 2006 um 13:16]

[Melden] Profil von tiny-frog anzeigen    tiny-frog eine private Nachricht schicken   Besuche tiny-frog's Homepage    Mehr Beiträge von tiny-frog finden

Servus!
Es ist auch möglich die Spitze selbst an einem langen Stück ohne weiteres zu drehen, wenn man eine Lunette verwendet. Kann man sich auch recht gut selbst bauen. Dann kannst du zumindest ein Ende komplett frei drehen.
Gruß,
Andreas

"Es ist besser nichts zu tun, als mit aller Mühe nichts schaffen!" (chin. Sprichwort)
Rocketboy25

SP-Schnüffler

Rocketboy25

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Dinslaken

Verein: RAMOG,Solaris,TRA, AGM

Beiträge: 545

Status: Offline

Beitrag 102683 [Alter Beitrag28. Juli 2006 um 13:31]

[Melden] Profil von Rocketboy25 anzeigen    Rocketboy25 eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketboy25's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketboy25 finden

eek! eek! eek! bounce bounce bounce eek! eek! eek!

Echt krasses Teil!!!!

Gruß Jochen

Abstürzende Einbauten:#43251
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2647

Status: Offline

Beitrag 102893 [Alter Beitrag06. August 2006 um 22:19]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi Rocketeers,

bin von meinem Kanada-Trip zurück. Wäre am liebsten da geblieben smile

Nun zu Euren Fragen...
Zitat:
Du schreibst Bausatz. Wird es dann die GFK-Schalen auf Anfrage geben?

Nun, erst einmal will ich den Prototyp fertigstellen und Probe fliegen. Dann werde ich mal eine Kalkulation der Materialien und Arbeitszeit durchrechnen und wenn das dann ein akzeptabler Preis wird, bin ich schon bereit ernst gemeinte Bestellungen anzunehmen.

Zitat:
wie fügst du die beiden Hälften zusammen?

Man sieht auf den Bildern, dass die Rocket als ganzes Stück dasteht. Also keine Längsverschraubung.
Also, als erstes werden in einer Hälfte die Spanten mit Motermound eingeklebt.
Dann wird die zweite Hälfte drüber gelegt und die Passgenauigkeit überprüft. Dabei muß festgestellt werden, ob die zweite Halbschale auf den Spanten richtig aufliegt, es ist sogar vorteihaft, wenn längs ein kleiner Spalt bleibt.
Dann klebt man die zweite Halbschale auf. Dabei können die Stellen, wo später die Finns eingesetzt werden ohne Klebstoff bleiben. Es muß sowieso ein Spalt zur Aufnahme der Flügel eingesägt werden.
Wenn man dann die Fallschirm- sowie Elektronikkammer aufgesägt hat, kann man von innen an den Klebestellen Glasgewebestreifen aufbringen.
In die Spitze kann man etwas Biresin gießen (dient gleichzeitig als Stabilisierungsgewicht)

Zitat:
Die Spitze ist dabei nicht ganz ausgeführt da man ja das Teil noch einspannen muss. Wie weit drehst du das runter?

Bei mir ist ca. 1 cm Holz stehen geblieben um nicht noch mal umspannen zu nüssen. Den Negativabdruck habe ich dann manuel in der Form nachgearbeitet. War kein Problem.

Ciao, Rolli
Kore

Epoxy-Meister

Kore

Registriert seit: Jul 2006

Wohnort: bei Hennef in NRW

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 438

Status: Offline

Beitrag 103064 [Alter Beitrag10. August 2006 um 15:51]

[Melden] Profil von Kore anzeigen    Kore eine private Nachricht schicken   Kore besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kore finden

Ein wunderschönes Modell!
Übrigens mega Lob zu Deiner Homepage!
Super gemacht! Schöne Fotos und gute Berichte da kann man was lernen! ;o)


No comment...... ausser !Wirklich genial!

Eine der Interessantesten Deutschen Pages zu diesem Thema!
Nur weiter so!!!!

Viele Grüße
Kore




Denn das ist das Ziel: Dem Leben jeden Platz zu erobern, auf dem es bestehen und weiter wachsen kann, jede unbelebte Welt zu beleben und jede lebende sinnvoll zu machen.
Hermann Oberth

Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 4048

Status: Offline

Beitrag 103236 [Alter Beitrag14. August 2006 um 21:50]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Hi Rolli,

also deine neue A-125 ist ja echt wieder ein klasse Teil!
Wie machst du das nur immer in so kurzer Zeiteek! !?

Ein entsprechendes Startfenster für den Erstflug deiner A-125
ist für Dich am 08.09.2006 zum RJD-Reloaded bereits reserviert wink !

Ich freue mich schon auf den Flug!

VG Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 104528 [Alter Beitrag10. September 2006 um 23:19]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Zitat:
Original geschrieben von Rolli im A-125 Bilderthread

Anscheinend ist die Fallschirmklappe nicht aufgegangen, obwohl ich vor dem Flug den Fallschirm neu gepackt hatte und die Leichtgängigkeit und das Öffnungsverhalten der Klappe getestet hatte.




Hm, überleg mal Rolli: drei Mal funktioniert es einwandfrei und dann auf einmal nicht mehr? Kann ich mir nicht vorstellen. Das war ja auch eine massive Feder an der Klappe. Kann es sein, das der Auslösemechanismus irgendwie geklemmt hat?

Grübelt
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben