Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
SXHC

Anzündhilfe

SXHC

Registriert seit: Jan 2020

Wohnort: Braunschweig

Verein:

Beiträge: 5

Status: Offline

Beitrag 7645850 [Alter Beitrag07. Januar 2020 um 22:40]

[Melden] Profil von SXHC anzeigen    SXHC eine private Nachricht schicken   Besuche SXHC's Homepage    Mehr Beiträge von SXHC finden

Zitat:
Original geschrieben von gexx

---
Interessenten Platine Startgerät 1215

Robert
Steffen

------



RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1667

Status: Offline

Beitrag 7645859 [Alter Beitrag08. Januar 2020 um 16:13]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hi,
ich habe nichts gegen den Entwurf Arnd, der ist wirklich mit viel Sachverstand entwickelt.
Aber wäre es bei einer Neuauflage nicht besser den Entwurf zu überarbeiten und den Akku direkt
an die Rampe zu verlegen?
Mit dem Konzept den Zündstrom über das gesamte Kabel zu schicken gibt es immer wieder Probleme.
Sehr oft reicht der Strom nicht aus um die HP-Zünder ausreichend zu erwärmen. Man kann doch das Bedienteil und den Satelliten per Cad5 Kabel verbinden. Zur Zündkreis-Prüfung reicht das locker aus. CAD5 Kabel sind im Vergleich zu den schweren Lautsprecherkabeln billig und in jeder erdenklichen Länge zu kaufen.

(evtl. hat Holger noch eine Platine bzw. Bausatz im Bestand)

Gruß Ralf

Bleibt Zuhaus
SXHC

Anzündhilfe

SXHC

Registriert seit: Jan 2020

Wohnort: Braunschweig

Verein:

Beiträge: 5

Status: Offline

Beitrag 7645860 [Alter Beitrag08. Januar 2020 um 17:23]

[Melden] Profil von SXHC anzeigen    SXHC eine private Nachricht schicken   Besuche SXHC's Homepage    Mehr Beiträge von SXHC finden

Ehrlich gesagt war das meine Hoffnung das Arnd noch einen Bausatz oder Platine rumliegen hat, die er gegen Tauschware loswerden will.
Arnd

Raketenbauer

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Irgendwo in Deutschland

Verein: Dera.eV , AGM,T2

Beiträge: 157

Status: Offline

Beitrag 7645961 [Alter Beitrag21. Januar 2020 um 20:23]

[Melden] Profil von Arnd anzeigen    Arnd eine private Nachricht schicken   Arnd besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Arnd finden

Hallo miteinander,
die Idee den Akku sowie das Lastteil des Startgerätes direkt an oder in die Rampe auzulagern hatte ich
damals ebenfalls überlegt, mich aber aus Sicherheitstechnischen Gründen dletztendlich dann doch dagegen ausgeprochen.

In der jetzigen Konfiguration des Startgrätes kann man im Worst Case Fall den gesamten Strom halt über den Notaus Schalter am Startgerät selbst aus sicherer Entfernung abschalten. Würde das Lastteil und oder der Akku direkt an oder in der Rampe verbaut sein ist diese Sicherheit nicht gegeben

Das der Strom bei HP Anzündern oft nicht ausreichend ist, kann ich so aus eigener Erfarung nicht bestätigen. Sollte es dennoch hier Probleme geben, wäre die Alternative eine Version des Startgerät für 24 Volt Spannung auszulegen.

@SXHC ich habe beim Aufräümen noch eine Platine der Vorgängerversion 1213 incl. Bauteilen gefunden. Die würde ich gegen Tauschware "Euro" eintauschen. ;-).Grins. big grin Bei Interesse gib kurz laut.

1215 Platinen habe ich leider keine zur Zeit da. Ansonsten wie gesagt. Sollten sich ein paar Interessenten finden würde ich wieder eine kleine oder größere Serie auflegen.

Lasst was von euch hören.

Ciao Arnd

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben