Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Diskussion: Baubericht ESTES Saturn V 1:100
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7347900 , Diskussion: Baubericht ESTES Saturn V 1:100 [Alter Beitrag31. März 2011 um 08:23]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hallo,

hier kann über Mikes Baubericht geschrieben werden ohne seien Bericht dadurch zu unterbrechen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7347901 [Alter Beitrag31. März 2011 um 08:25]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hallo Mike,

da bin ich ja mal gespannt wie sie den fliegen wird.
Eine Frage habe ich da gleich. Der Rettungsturm besteht ja aus einem Fachwerk. Hier ist der Raum zwischen den Streben aufgefüllt. Machst du das noch weg oder lässt du es so?

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 7348900 [Alter Beitrag31. März 2011 um 21:06]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Moin Neil.
Nein, das lasse ich so, der "strukturellen Integrität" wegen. stick out tongue

Grüße,
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Kabelmann

SP-Schnüffler

Kabelmann

Registriert seit: Sep 2005

Wohnort: im Norden, bei Lüneburg

Verein: AGM e.V., TRA L2

Beiträge: 852

Status: Offline

Beitrag 7348901 [Alter Beitrag31. März 2011 um 21:07]

[Melden] Profil von Kabelmann anzeigen    Kabelmann eine private Nachricht schicken   Kabelmann besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kabelmann finden

Hi Mike

Die Düsenglocken sind die aus Plastik oder Resine? Keine Angst das die Dir abkokeln und hinterher überhaupt nicht mehr gut aussehen?

Gruß Jan
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 7349900 [Alter Beitrag31. März 2011 um 23:09]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Die Düsenglocken sind aus Kunststoff, ich schätze Polystyrol.
Das sollte klappen. Die Abstrahlung der Wärme zur Seite ist ja minimal. Außerdem habe ich in einige US Foren abgeguckt, teilweise fliegen die das dort mit fünf Motoren und den Plastikdüsen. Was jenseits des Atlantik geht, sollte auch hier funzen.

Viele Grüße,
Michael

Geändert von MikeHB am 31. März 2011 um 23:10


"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben