Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Termine & Flugtage > Raketen-Workshop beim Jesus-Camp 2012
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 510

Status: Offline

Beitrag 7620924 , Raketen-Workshop beim Jesus-Camp 2012 [Alter Beitrag28. August 2012 um 22:49]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Hallo Leuts,

am Wochenende gab es ein nettes Event mit 75 Kindern und Jugendlichen im Pfälzer Raum, ca. 30km von Bad Kreuznach entfernt. Es gab zahlreiche Workshops, einer davon ging über Modellraketen, gesponsort von Solaris-RMB.

Mit 7 Jungs legten wir los. Wir hatten angenehmes Wetter zum Bauen und als es auf die Wiese zum Starten ging, hat sogar der Wind nachgelassen.

Es war mal wieder faszinierend, wie so kleine Raketen das Publikum von klein bis groß überrscht und schnell in seinen Bann zieht. Ich denke, nächstes Jahr werde ich den Workshop wieder anbieten.

Hier ein paar Bilder von der Veranstaltung.















Gruß
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 7620935 [Alter Beitrag29. August 2012 um 16:55]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Tolle Bilder, sieht mir nach einer gelungenen Veranstaltung aus. Einige der Teilnehmer kommen mir auch bekannt vor ;-)

Das wär super wenn es das nächstes Jahr wieder gibt!

Oliver
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 4634

Status: Offline

Beitrag 7620939 [Alter Beitrag29. August 2012 um 19:10]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Hi Oliver,

die kleinen Modelle sehen richtig gut aus, von wem waren die Klima, Noris oder Eigenentwicklung?

Andreas


Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 510

Status: Offline

Beitrag 7620941 [Alter Beitrag29. August 2012 um 21:23]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Hi Andreas,

das ist das TenSet von Klima. Die sind wirklich sehr gut zu bauen.

Das größte Problem ist die Konzentration der Kids, die gegen Ende stark abnimmt. Da sollte man zusehen, dass man recht zügig bis zum Ankleben der Flügel und der Leitführungs-Hülse kommt. Dann brauchen die Kids offenbar eine Pause.

In der Zeit können die Raketen trocknen und man kann an allen Raketen die Verklebungen kontrollieren und mit Fillets verstärken.

Nach der Pause noch die Spitze anknoten + Flatterband mit Klebeband befestigen (die größeren können auch noch den Fallschirm aus dem TenSet bauen).

Nach ca. 2h halten die Verklebungen ausreichend fest, dass man die Raketen starten kann. Als Kleber haben wir Ponal Express genommen, der zieht sehr schnell an - vor allem beim Einschieben der Motor-Halterung. Das habe ich dann auch bei allen selbst gemacht. Wenn man da nur mal kurz beim Einschieben hängen bleibt, klebt der sofort fest.

Ich möchte Euch alle ermutigen, solche Aktionen auch zu machen. Es kostet wirklich nicht viel Vorbereitungszeit und es ist immer wieder wunderbar, welche Freude man den Kids vor allem beim Fliegen damit machen kann. Also wer die Gelegenheit dazu sieht: Nur zu.

Gruß
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7621902 [Alter Beitrag31. August 2012 um 15:01]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

wenn genug Platz ist zwischen Motorrohr und Flossen, kann man auch sehr gut mit Heißklebepistolen arbeiten. Ist twar heiß und gefährlich für die Kinder, aber die können das schon sehr gut.

In welchem Zusammenhang waren den Raketen mit dem Jesus-Camp im Einklang zu bringen? Kamen da keine bösen Kommentare der Eltern?

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 510

Status: Offline

Beitrag 7621903 [Alter Beitrag31. August 2012 um 16:20]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Hi Neil,

stimmt, mit Heißkleber geht das Kleben noch schneller. Gerade bei den leichten Flossen würde das vermutlich sogar ausreichen.

Das mit dem "gefährlich" sehe ich nicht ganz so kritisch. Wenn sich wirklich einer die Finger verbrennen sollte, dann lernt der ganze restliche Haufen sehr schnell, dass das weh tut...
Ich lasse die Kids ja auch mit Cuttern die Flügel ausschneiden. Das sollte ein zehnjähriger schon schaffen, ohne sich gleich einen Finger abzuschneiden.

Negative Reaktionen von den Eltern wegen dem Thema? - Nein, da kam nichts in der Richtung - zumindest habe ich davon nichts gehört. Du meinst wegen "Kriegszeugs bei den Christen" und so? Nein, derartige Vorwürfe kamen keine. Gut - die oft üblichen ironisch gemeinten Bezüge zu "Bomben" und "Sprengstoff" lassen sich wohl nicht vermeiden, aber das nehme ich nicht so ernst.

Da war eher die überraschend positive Reaktion unseres Platz-Verwalters. Der hat die Aktion nur vom Dorf aus gesehen und war ganz begeistert, wie hoch die Dinger geflogen sind. Der hat das noch gar nicht gekannt.

Gruß
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben