Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Hybridaktivitäten beim DLR
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7629478 , Hybridaktivitäten beim DLR [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 12:58]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Heute ist auf der DLR-Homepage ein Artikel über unsere Aktivitäten im Bereich der Hybridraketenforschung erschienen. Ein kleines Video ist auch dabei. Viel Spaß beim Lesen/ Film gucken big grin

Artikel

Per Aspera ad Astra
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA (L1), AGM

Beiträge: 891

Status: Offline

Beitrag 7629479 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 14:21]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

Hi Daniel,

schönes Video! Warum nehmt ihr H2O2 als Oxidator (und nicht Lachgas oder LOX)? Und in welcher Konzentration?

Grüße,

Hagen
Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7629480 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 14:43]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Moin Hagen,

wir verwenden derzeit eine Konzentration von 87,5% später ist auch mal bis zu 98% geplant. H2O2 hat verschiedene Vorteile. Zum einen erreicht man einen höheren Isp als mit Lachgas. Zum anderen ist es bei Umgebungstemperaturen flüssig, anders als LOX. Ein weiterer Vorteil gegenüber LOX ist, dass bei einer Abweichung vom optimalen O/F-Verhältnis der Isp weniger stark sinkt.

Per Aspera ad Astra
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2563

Status: Offline

Beitrag 7629484 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 21:27]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Haste mal 'nen direkten Link? Ick find' das nich'...

VG,
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
legranddudu

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2009

Wohnort: München

Verein: me myself and I

Beiträge: 494

Status: Offline

Beitrag 7629485 , Krass [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 21:31]

[Melden] Profil von legranddudu anzeigen    legranddudu eine private Nachricht schicken   legranddudu besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von legranddudu finden

H2O2....

Zitat:
.....
Gefahrenhinweise
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H335 Kann die Atemwege reizen.
.....

Puuhhh... Jungs hier seid echt drauf... ist Nitrous nicht gut genug? außer einen breiten Grinsen verursacht N2O nur einen kleinen Loch in meinem Porte-Monnaie :-))

*g*... naja, ich verstehe ...Ihr seid die ESA Jungs von morgens ...aber sei bitte Vorsichtig mit dem Teufelszeug...

"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm."
(Winston Churchill)
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7629486 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 21:58]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

das Zeug ist toll. Damit kann man z.B. das hier machen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Bucho

Raketenbauer

Bucho

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Braunschweig

Verein: ERIG e.V.

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 7629487 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 22:00]

[Melden] Profil von Bucho anzeigen    Bucho eine private Nachricht schicken   Bucho besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Bucho finden

Hier nochmal der direkte Link:

http://www.dlr.de/dlr/de/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-9357/year-all/#gallery/13484

H2O2 ist gar nicht so schlimm, wie es in der Literatur beschrieben wird. Im Umgang hat sich herausgestellt, dass das Handling wesentlich unkritischer ist. Wir haben aber auch gewissenhafte Maßnahmen getroffen. Der Prüfstand ist komplett aus verträglichen Materialien gebaut. Wir haben Sensoren, Auffangwannen, Notduschen, Gasmasken, Schutzanzüge etc. Wenn man was auf die Haut bekommt, kann man es einfach abspülen, die weißen Flecken gehen nach nen Stunde wieder weg. Die Leute aus der Chemieindustrie lächeln ein wenig über unsere "übertriebenen" Schutzmaßnahmen, aber wenn mein eigener Hintern in der Schusslinie ist, dann hab ich es lieber etwas zu sicher, als zu riskant. Aufpassen muss man mit Verunreinigungen wegen der katalytischen Zersetzung. Übrigens ein Grund, warum wir H2O2 verwenden. Man braucht kein extra Zündsystem und Injektor, wir ersetzen beides durch eine Katalysatorkammer.
N2O kann energetisch mit H2O2 nicht mithalten. Will man mit Feststofftriebwerken konkurrieren, kommt man um hochenergetische Treibstoffmischungen nicht herum. N2O ist halt gut für den Hobbybereich und Studentenprojekte geeignet. Obwohl man auch da aufpassen muss. Bei der ERIG hatten wir 2 Triebwerksexplosionen mit Lachgas; da wächst kein Gras mehr... wink

Per Aspera ad Astra
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA (L1), AGM

Beiträge: 891

Status: Offline

Beitrag 7629501 [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 23:07]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

legranddudu

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2009

Wohnort: München

Verein: me myself and I

Beiträge: 494

Status: Offline

Beitrag 7629503 , hybrids [Alter Beitrag27. Januar 2014 um 23:21]

[Melden] Profil von legranddudu anzeigen    legranddudu eine private Nachricht schicken   legranddudu besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von legranddudu finden

Sehr zu empfehlen... Advances in Hybrid Rockets - Brian Cantwell (SETI Talks)

http://www.youtube.com/watch?v=o9erCLJ5KVg

"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm."
(Winston Churchill)
Lschreyer

Grand Master of Rocketry

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 2014

Status: Offline

Beitrag 7629506 [Alter Beitrag28. Januar 2014 um 14:58]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Zitat:
Original geschrieben von Trevize

Thema Lachgas: http://www.spl.ch/publication/SPL_Papers/N2O_safety_d.pdf





Danke für diesen Link, da gehen einem doch ein wenig die Augen auf, vor allem der Hinweis, den Tank nicht komplett zu füllen, wegen der Wärmeausdehnung.
Ansonsten sehe ich den Stoff jetzt doch mit anderen Augen, dass es da auch wegen adiabatischer Kompression zu Explosionen kommen kann ist übel, da kann im Prinzip jedes Ventil in Verbindung mit unreinen Leitungen zu einem Unfall führen.

Es gibt zu N2O2 übrigens auch so eine schöne Geschichte, was passiert wenn man da Verunreinigungen rein kriegt, der "Pad Führer" Günter Wendt hat in seinem Buch beschrieben, dass sie eines Tages in eine Halle kamen wo vorher noch ein Fass N2O2 stand, nachher nur noch ein großes Loch in der Decke war.
Am Verschluss des Fasses war wohl ein wenig Dreck von den Fingern eines Technikers gekommen. Nachts ist das Fass dann irgendwann explodiert.
Wer das Buch nicht kennt: The unbroken Chain, sehr lesenswert.
http://www.collectspace.com/padleader/excerpt.html

Louis

Always keep the pointy side up!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben