Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Jörg

Epoxy-Meister

Jörg

Registriert seit: Dez 2010

Wohnort: Bremen

Verein: AGM, BRD

Beiträge: 250

Status: Offline

Beitrag 7630660 [Alter Beitrag03. April 2014 um 09:16]

[Melden] Profil von Jörg anzeigen    Jörg eine private Nachricht schicken   Jörg besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Jörg finden

Zitat:
Wenn man die Stahlwolle zu dicht packt, verdichtet sie sich auch von selbst und es kommt gar keine Ausstoßladung durch.



Hi Ralf,

ich hab' mit der Wolle bei einem exakt nach Plan gebauten Aerotechmodell genau diese Erfahrung machen müssen...und ich brauchte sie nicht selber dicht packen-das Komprimieren hat die Ausstoßladung eines G64 erledigt.

Mein erstes Clustermodell ist Deinem sehr ähnlich. Als Rohr habe ich ein sehr stabiles, dickwandiges aber noch recht leichtes48er von Balsamachining genommen. Charmant daran ist, daß man als Kolben Aldi-Klopapierrollen nehmen kann- die passen nach Verstärkung mit einer Lage Alutape sehr genau.
Anbei ein Foto.

Geändert von Jörg am 03. April 2014 um 10:21


"Der autonome, kritische Bürger ist nicht erwünscht. Er ist die größte Gefahr für all die alternativlosen Entscheidungskonsensknacker in ihren Bumsbuden der Politikverwaltung. Dummheit ist das Ziel." Hr. F. Schröder zum Thema Bildungssystem, G8, Bachelor & Co
Kabelmann

Wasserratte

Kabelmann

Registriert seit: Sep 2005

Wohnort: im Norden, bei Lüneburg

Verein: AGM e.V., TRA L2

Beiträge: 806

Status: Offline

Beitrag 7630661 [Alter Beitrag03. April 2014 um 09:41]

[Melden] Profil von Kabelmann anzeigen    Kabelmann eine private Nachricht schicken   Besuche Kabelmann's Homepage    Mehr Beiträge von Kabelmann finden

Zitat:
Original geschrieben von Raketenflieger
Ich habe die Idee von anderen käuflichen Raketen übernommen...



Hi Ralf,

das muß ja nicht zwangsläufig gut sein.
Ich hab in einer meiner ersten Raketen als Funkenfalle ein Labyrinth aus versetzt angeordneten halben Spanten (Bulkplates) eingebaut, ist zwar auch fest eingebaut, verschleißt aber nicht. Hält auch nur das grobe ab, kühlt nicht, aber da hab ich gute Erfahrung mit.

Gruß Jan

Scale Wasserraketen? Kabelmanns Homepage, mehr über die 8-Liter, die Harpoon, die V2 und meine anderen WaRa´s
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 455

Status: Offline

Beitrag 7630662 [Alter Beitrag03. April 2014 um 10:00]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Ich würde eher alle 3 Ausstoßladungen drin lassen.
Die Wahrscheinlichkeit dass der Druck zu Groß wird, ist imho deutlich kleiner, als dass eine Ausstoßladung versagt.
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1488

Status: Offline

Beitrag 7630666 [Alter Beitrag03. April 2014 um 15:35]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Moin!!

Cooles Teil, aber zwei Anmerkungen:

die Stahlwolle hält nicht ewig, irgendwann krümelt sie dir weg (hat ja Olli schon gesagt). Ich würde da ein leichtes Nomex-Tuch nehmen, da kannst Du den Schirm reinfalten und das Ding hält ewig.

zu den Motoren: Nimm einen Motor mit der berechneten Verzögerungszeit und die beiden anderen mit 2-3 Sekunden länger - so hast Du gewährleistet, dass auf alle Fälle eine Ladung kommt. Ein Zipper wegen spätem Ausstoß repariert sich mitunter gut, eine im Rasen steckende Rakete nicht mehr big grin

VG, Tom

Raketenflieger

Raketenbauer

Raketenflieger

Registriert seit: Sep 2012

Wohnort: Kassel

Verein: AGM

Beiträge: 142

Status: Offline

Beitrag 7632545 [Alter Beitrag30. September 2014 um 15:04]

[Melden] Profil von Raketenflieger anzeigen    Raketenflieger eine private Nachricht schicken   Besuche Raketenflieger's Homepage    Mehr Beiträge von Raketenflieger finden

Auf dem RJD P1 2014 hatte die Cluster Buster ihren Erstflug.
Der erste Start erfolgte mit 3 x C6-5 Motoren und der zweite mit 3 x D9-5 Motoren.

Das Cooling Mesh hat die Ausstoßladung so gebremst, dass die zusätzliche Schafwolle stecken blieb. Am Fallschirm waren auch keine Beschädigungen feststellbar.




Geändert von Raketenflieger am 28. Januar 2015 um 22:17


Zum Raketenbauen braucht man alle Sinne:" Blödsinn, Irrsinn, Wahnsinn"!
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben