Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (7): « 1 2 3 4 5 6 [7]

Autor Thema 
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Heroldstatt

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4026

Status: Online

Beitrag 7639340 [Alter Beitrag12. Dezember 2016 um 17:31]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Theorie zu Heijos Fallschirmauswurf, wobei ich den inneren Aufbau nicht genau kenne: Kann das sein, dass das venten die Rakete innen soweit abgekühlt hat, das die Elektronik eine (temperaturbedingte) Luftdruckveränderung registriert hat? Ansonsten kann es nur eine Undichtigkeit gewesen sein, die eine Bergung hervorgerufen hat.
Astromeister

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Mär 2014

Wohnort: 52525 Heinsberg

Verein: AGM

Beiträge: 57

Status: Offline

Beitrag 7639343 , War ein sehr schöner Flugtag [Alter Beitrag12. Dezember 2016 um 21:23]

[Melden] Profil von Astromeister anzeigen    Astromeister eine private Nachricht schicken   Astromeister besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Astromeister finden

Hallo
Es war ein sehr schöner Flugtag,hab wieder viel gelehrt,und spass gehabt.
Danke für die tolle Organisation.

Gruß
Wilfried

Geändert von Astromeister am 12. Dezember 2016 um 21:44

Diplom-Pyromane

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 271

Status: Offline

Beitrag 7639348 , schräge Flamme beim Hybridflug [Alter Beitrag13. Dezember 2016 um 00:49]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Bei meiner Rakete ist das Regressionsbild gegenüber früheren Flügen nicht erkennbar unterschiedlich, der Schlauch ist bis zum Injector zurückgebrannt. Wenn ich das Video anschaue, erkenne ich im ersten Moment ein Abbiegen der Flamme, wie Fabian es auf dem Foto gesehen hat. Bereits ab Mitte der Rampe ist die Flamme aber gleichmäßig und gerade. Vielleicht ist die schräge Flamme nur ein Bodeneffekt. Vielleicht aber auch ein zu düsennahes oder schräges Abbrennen des Schlauches oder beides. Im Moment kann ich das nicht weiter verifizieren, aber vielleicht hat ja jemand eine gute Idee ?

Grüße

Thomas

Geändert von Diplom-Pyromane am 13. Dezember 2016 um 00:52

Rocketboy25

SP-Schnüffler

Rocketboy25

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Dinslaken

Verein: RAMOG,Solaris,TRA, AGM

Beiträge: 523

Status: Offline

Beitrag 7639352 [Alter Beitrag13. Dezember 2016 um 09:02]

[Melden] Profil von Rocketboy25 anzeigen    Rocketboy25 eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketboy25's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketboy25 finden

Hatte das Gefühl das die Rakete nach verlassen der Rails plötzlich einen starken Schubanstieg zeigte und und einen deutlichen Geschwindigkeitshüpfer machte.... als ob der Motor da erst vollschub erreichte!

Abstürzende Einbauten:#43251
Diplom-Pyromane

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 271

Status: Offline

Beitrag 7639355 [Alter Beitrag13. Dezember 2016 um 18:13]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Zitat:
Original geschrieben von Rocketboy25

Hatte das Gefühl das die Rakete nach verlassen der Rails plötzlich einen starken Schubanstieg zeigte und und einen deutlichen Geschwindigkeitshüpfer machte.... als ob der Motor da erst vollschub erreichte!




Ja und das ist den typischen Schubdiagrammen für Hybride nach zu urteilen m.E. an sich schon ungewöhnlich. Würde aber in Übereinstimmung mit einem zunächst zu langen Schlauch in der Brennkammer sein, der (weil relativ dünn) schnell abbrennt. Da er eine Innenkühlung durch ausströmendes 2- phasiges N2O hat, wird er vielleicht von außen nach innen großflächig abbrennen, ohne eine weitere bevorzugte Bruchstelle zu erzeugen und die Freisetzung verlagert sich plötzlich auf einen injectornahen Bereich. Damit vergrößert sich die Kontaktfläche N2O/Grain dann auch schlagartig.

Vielleicht können die alten Hybridhasen ja ggf. ähnliche Beobachtungen/Erfahrungen und Abhilfemethoden posten ?

Ich werde in jedem Fall beim nächsten Flug die Grainform verändern und mehr Teflonband um den unteren Schlauchbereich wickeln.

Grüße

Thomas
heijo216

Raketenbauer

heijo216

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort: 53505 Berg-Vellen

Verein: FAR/Solaris/LSC-Zülpich/AGM

Beiträge: 129

Status: Offline

Beitrag 7639358 [Alter Beitrag15. Dezember 2016 um 14:59]

[Melden] Profil von heijo216 anzeigen    heijo216 eine private Nachricht schicken   heijo216 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von heijo216 finden

Zitat:
Original geschrieben von FabianH

Theorie zu Heijos Fallschirmauswurf, wobei ich den inneren Aufbau nicht genau kenne: Kann das sein, dass das venten die Rakete innen soweit abgekühlt hat, das die Elektronik eine (temperaturbedingte) Luftdruckveränderung registriert hat? Ansonsten kann es nur eine Undichtigkeit gewesen sein, die eine Bergung hervorgerufen hat.



Hallo Fabian,
Du hast recht, die Ebay ist offen zum Bulkhead/Ventschlauch! Als ich damals den ARCAS-Bausatz für den ca. 70cm langen Contrail-Hybridmotor umbaute, mußte ich aus Platzgründen ein einstufiges Bergungssystem und von der Ebay die 2.Holzscheibe weglassen, weil ich kein weiteres Kupplerrohr bekommen konnte. Mit der Endoskopkamera hab das PVC-Fuelgrain, Düse und Injektor angeschaut. Es war mit dem Anzündgrain nur der Füllschlauch geschmolzen und das Fuelgrain hatte noch nicht gezündet. Hab den Motor gestern zerlegt, dann können wir bei Gelegenheit alles mal untersuchen. In Manching hatte ich ein I-255 HP-Fuelgrain verwendet, das läßt sich wohl besser anzünden? Es war ein Superflugtag und meine PILOT II ist auf 570m geflogen, nur 1 Finne ist locker geworden, Dank des steinreichen zülpicher Ackers. Grüße aus der Eifel...Heijo

Geändert von heijo216 am 15. Dezember 2016 um 15:02

Diplom-Pyromane

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 271

Status: Offline

Beitrag 7639382 [Alter Beitrag19. Dezember 2016 um 12:46]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

In Manching hatte ich ein I-255 HP-Fuelgrain verwendet, das läßt sich wohl besser anzünden....


Ich denke, das ist die Ursache. Das Grain mal aufbewahren für Tests von weiteren Anzündgrains, die heißer abbrennen. Das beim Nikolaunch verwendete Zündgrain war ein sehr langsam abbrennendes Grain, das meinen Motor ja auch zuverlässig gezündet hat (Black-Gold Grain -> irgendeine Altgummi-Komposition, wahrscheinlich aus alten Reifen) ? Besser wäre sicher ein heißer brennendes Grain, das aber trotzdem nicht viel schneller abbrennt, sonst passiert das Gleiche wahrscheinlich wieder.

Grüße

Thomas

Diplom-Pyromane

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 271

Status: Offline

Beitrag 7639405 [Alter Beitrag29. Dezember 2016 um 12:51]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Hallo,

ich habe ja jetzt ein schlechtes Gewissen und möchte das nicht mit ins neue Jahr tragen wink

wir haben uns noch gar nicht bedankt bei Dir für die großzügige Bereitstellung der Hütten-Power.

Das sei hier nochmal mit Nachdruck nachgeholt, vielen Dank dafür (und auch für die monetären Beiträge trotz nicht Fliegens) !

Und wenn Du nä Jahr wieder kommst, dann bitte mit Wasserraketen fg

Grüße und guten Rutsch

Thomas
Seiten (7): « 1 2 3 4 5 6 [7]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben