Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Haunebu II alias Reichsflugscheibe
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): « 1 2 3 [4]

Autor Thema 
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7642912 [Alter Beitrag17. Juni 2018 um 19:34]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Den Tipp hatte ich von hier, natürlich kein Profi-Tipp.

Nach dem Abnehmen der betreffenden Halbschalen habe ich festgestellt, dass die Klebung gut gehalten hat. Ich bekomme jedenfalls den Leim nicht einfach wieder herunter. Klar, die Verbindung ist nicht elastisch, wie es wohl bei einem speziellen Kleber wäre. Aber elastisch ist ja der Schaumstoff.
Ich werde es jetzt wohl noch einmal mit einem anderen Kleber versuchen.


Gruß Achim


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 390

Status: Offline

Beitrag 7642913 [Alter Beitrag17. Juni 2018 um 19:42]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden


Hi Achim,
gut das du den "Tip" mit der Heißklebepistole nicht versucht hast. Das Ergebnis ist vielleicht mit Feuer vergleichbar.
Pattex Styropor Haftkleber funktioniert aber auch ganz gut, ich z.B. nehme da manchmal auch BeliCell vom großen "C" ist allerdings nicht gerade preisgünstig.
Weiterhin gutes gelingenbounce

Michael

Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2514

Status: Offline

Beitrag 7642923 [Alter Beitrag19. Juni 2018 um 07:46]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

T-online berichtet: Massive Kritik am "Nazi-Ufo" von Revell
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7642924 [Alter Beitrag19. Juni 2018 um 09:37]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich hoffe, dass ich meines dennoch weiterhin auf Flugtagen starten darf ...confused

Habe ja auch den "Vril-Antrieb" nicht eingebaut (wäre schön, wenn den mal irgend jemand erklären könnte). Und wie man mit der aerodynamisch ungünstigen Form auf 6000 km/h kommt, ist auch rätselhaft. Ich brauche immerhin 10 D-Motoren, um das überhaupt in die Luft zu bringen.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 19. Juni 2018 um 09:43


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7642926 [Alter Beitrag19. Juni 2018 um 12:09]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Habe mir jetzt im Baumarkt Sprühkleber besorgt:





Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3546

Status: Offline

Beitrag 7642927 [Alter Beitrag19. Juni 2018 um 23:30]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von Andreas H.

T-online berichtet: Massive Kritik am "Nazi-Ufo" von Revell





Es ist ja eigentlich immer zum Selbstschutz besser einfach die Klappe zu halten und zuzustimmen das es nicht geben kann was es nicht geben darf aber bei der sogenannten
"anerkannten Geschichtsschreibung" hier in DL im technischen Bereich stellen sich bei mir ganz arg
die Nackenhaare auf.......
eek! !!!


Andreas

Geändert von Andreas B. am 19. Juni 2018 um 23:36


Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7642944 , Haunebu 2 Lite [Alter Beitrag21. Juni 2018 um 12:54]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Habe fertig!





Die kleinen Halbkugeln habe ich nochmal mit Leim vor der Lackierung geschützt. Die Decals sind mit dem Laserdrucker auf Transparentfolie gedruckt. Das klebt auf den Fingern besser als auf der Farbe, wohl auch wegen der Rauhigkeit. Daher nochmal Leim draufgegeben.

Ich kann es mit einem oder mit drei Motoren fliegen. Taumelbergung! Mit Motorhalterung wiegt es jetzt 107 g.

Gruß Achim




Geändert von AchimO am 21. Juni 2018 um 12:56


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7747

Status: Offline

Beitrag 7642946 [Alter Beitrag21. Juni 2018 um 13:50]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Sieht cool aus! Ich habe den Flug Deiner ersten Scheibe nicht mehr im Kopf (oder war nicht dabei), aber das Teil fliegt geradeaus, ohne in Rotation versetzt werden zu müssen? Die Motoren sind doch gerade eingebaut?

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7642947 , Haunebu 2 Lite [Alter Beitrag21. Juni 2018 um 19:18]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Das Video vom P1-Flugtag findest du auf der vorhergehenden Seite, Beitrag 7641173. Fliegt nicht sonderlich stabil, aber es wackelt sich in gerader Linie nach oben.

Ich vermute, dass das Haunebu 2 Lite nicht ganz so stabil fliegen wird, weil die Scheibe im Vergleich keine so runde Form hat.

Beim nächsten P1-Flugtag wird es sich zeigen.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 535

Status: Offline

Beitrag 7643415 [Alter Beitrag11. September 2018 um 17:13]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Beim P1-Flugtag stellte sich heraus, dass das Haunebu II Lite auch schon beim Start mit leichtem Seitenwind eine Kopflandung machte. Ist einfach zu leicht. Ich brauche also ein Röhrchen für einen Startstab. Zunächst hatte ich Zweifel, welche Methode für das Bohren durch Styropor, weichen Schaumstoff und wieder Styropor die geeignetste wäre. Dann nahm ich einfach einen langen Bohrer, und die traditionelle Methode des Bohrens erwies sich als am einfachsten. Die Schönheit des Bohrlochs spielt ja auch keine Rolle. Es soll nur das Röhrchen hindurchgehen.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 11. September 2018 um 17:14


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
Seiten (4): « 1 2 3 [4]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben