Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Werkstoffe, Werkzeug und Handhabung > Mein neues Spielzeug - 3D-Druckerteile
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (6): « 1 2 3 4 [5] 6 »

Autor Thema 
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4078

Status: Offline

Beitrag 7642580 [Alter Beitrag11. April 2018 um 16:53]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom

Moin zusammen,

ich warte geduldig auf meinen Drucker vom Josef aus CZ...

In der Zwischenzeit suche ich nach verlässlichen Bezugsquellen für qualitativ hochwertiges Filament.
Vor allem suche ich ein sehr gut durchsichtiges Material um Positionslichter für meine Helis zu drucken, die dann mit einer LED bestückt werden.

Wo kauft ihr ein ?

Grüße
Tom




Bin mit DasFilament ganz zufrieden, gut und günstig.
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Giessen

Verein: AGM, L2

Beiträge: 501

Status: Offline

Beitrag 7642595 [Alter Beitrag11. April 2018 um 19:53]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Lieber Forve,

für den Einstieg in den Raketenmodellbaubereich brauchst du natürlich keinen 3D-Drucker.

Keine Frage, solche Geräte sind super um Bauteile für Raketen zu fertigen. Aber mal ehrlich, diese Drucker nutzen hier Leute die schon sehr viel Erfahrung im Raketenbau haben, und früher diese Teile per Hand hergestellt haben. Beim Raketenmodellbau (wie auch sonstigem Modellbau) ist eher dein Modellbau-Geschick und Wissen gefragt.
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wenn du fragst welcher Drucker am besten für den Raketenmodellbau geeignet ist, bedeutet für mich: du hast eher wenig Erfahrung im Modellbau an sich, oder deine Frage ist zu unverständlich. Bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Präsentiere hier doch einfach mal deinen Plan für deinen Eigenbau und du wirst Hilfe und geballtes Wissen zurückbekommen.


Viele Grüße
Dennis




Zitat:
Original geschrieben von Forve

Hallo,

ich bin im Raketenmodellbaubereich ein Anfänger und denke daran, um mir auch einen 3D-Drucker für dieses Ziel anzuschaffen. Welcher ist für den Raketenmodellbau am besten geeignet? Was könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank im Voraus.

mfG



Geändert von DennisP am 12. April 2018 um 09:29

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7714

Status: Offline

Beitrag 7642601 [Alter Beitrag12. April 2018 um 09:40]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich glaube dass es völlig egal ist mit welchem Drucker Du Teile für Deine Raketen druckst (bis auf die Maßhaltigkeit eventuell, aber das hängt auch viel von den Einstellungen und nicht nur vom Drucker ab). Preis-Leistungs-mäßig bist Du m. E. mit dem Anet A8 aus China am besten bedient. Danach geht es vor allem um druck- und raketengerechtes Konstruieren der Einzelteile.

Aber ich muss Dennis zustimmen, wirklich brauchen tut man einen 3D-Drucker für den Raketenbau nicht.

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1292

Status: Offline

Beitrag 7642602 [Alter Beitrag12. April 2018 um 09:50]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Man könnte sogar soweit gehen, das 3D Drucker den Modellbau behindern, da man sich nächtelang mit dem optimieren von CAD Zeichnungen und Druckparametern rumschlägt.
Früher hat man die Sachen direkt passend gebaut und gut ist es gewesen.
3D-Druck ist halt ein ganz eigenes Hobby. Andere Hobby-Bereiche gebraucht man nur, damit man die Teile nicht ausschließlich für die Tonne druckt.

Gruß Ralf

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1762

Status: Offline

Beitrag 7642618 [Alter Beitrag13. April 2018 um 19:23]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Sparen tut man damit auch nichts, erfahrungsgemäss kommt auf jedes gelungene Modell 2-3 Schrottdrucke :-)

Always keep the pointy side up!
morob

Raketenbauer

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 180

Status: Online

Beitrag 7642623 [Alter Beitrag14. April 2018 um 15:56]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

smile schon ein schredder in auge?
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1762

Status: Offline

Beitrag 7642628 [Alter Beitrag16. April 2018 um 19:59]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich habe mir jetzt mal das green-tec Filament besorgt, es druckt sich sehr gut, die Layerhaftung ist besser als bei ABS.
Es gibt aber noch Problemchen mit Unterextrusion. Erst wenn ich in Cura die Extrusionsrate auf 120% stelle geht das weg. Es scheint sehr zäh zu sein, kommt schwierig durch die Düse.
Aber sonst werden die Modelle sehr fest, schlagzäh, Hitzebeständig. Ideal eigentlich.
Damit habe ich jetzt diverse Ufos gedruckt, die absolut genial fliegen und auch heile wieder landen.


Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1292

Status: Offline

Beitrag 7642629 [Alter Beitrag16. April 2018 um 20:31]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Klingt interessant. Muss ich mir mal bei Dir anschauen.

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3423

Status: Offline

Beitrag 7642630 [Alter Beitrag16. April 2018 um 23:30]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von Lschreyer

Aber sonst werden die Modelle sehr fest, schlagzäh, Hitzebeständig. Ideal eigentlich.





@ Louis, das klingt ja sehr interessant! Würdest du da eventuell eine kleine Auftragsarbeit annehmen....?
Ich benötige für ein zwei stufen Modell einen Kuppler von 98er auf 78er PML Rohr mit einem schönen langen stabilen Konus. Könntest du mir da gegen Unkostenerstattung weiter helfen...?

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1762

Status: Offline

Beitrag 7642631 [Alter Beitrag18. April 2018 um 10:41]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Andreas, das geht, aber du musst innen auf jeden Fall noch ein Rohr einbauen, da die 3D-Drucke wegen der Schichtbauweise keine Lasten aufnehmen können, die eine Zugbeanspruchung verursachen. (Biegung z.B.)

Ich müsste die genauen Maße haben, dann kriege ich das gedruckt. Ich würde das aber aus ABS drucken, das lässt sich gut glatt schleifen.

Louis

Always keep the pointy side up!
Seiten (6): « 1 2 3 4 [5] 6 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben