Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Open Source Modular Rocket Avionics Package
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Kai Schneider

Epoxy-Meister


Moderator

Kai Schneider

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: Bielefeld / TRA 10588

Verein:

Beiträge: 395

Status: Offline

Beitrag 7640872 , Open Source Modular Rocket Avionics Package [Alter Beitrag22. August 2017 um 08:42]

[Melden] Profil von Kai Schneider anzeigen    Kai Schneider eine private Nachricht schicken   Kai Schneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai Schneider finden

Kürzlich auf Hackaday gefunden: Open Source Modular Rocket Avionics Package

http://hackaday.com/2017/08/21/open-source-modular-rocket-avionics-package/



Cambridge postgraduate student helped design a rocket avionics system consisting of a series of disc-shaped PCBs arranged in a stack. There’s a lot that went into the system and you can get a good look at it all through the flickr album.

Built with the help of Cambridge University Spaceflight, the Martlet is a 3-staging sounding rocket that lifts to 15km/50K feet on Cesaroni Pro98 engines. ’s control system uses several Arm Cortex M4s on various boards rather than having just one brain controlling everything.

Each disc is a module that plays a specific role in the system. There are a couple of power supply boards sporting twin LTC2975 able to supply custom power to a dozen different circuits. The power system has a master control board also sporting an M4. There’s an IMU board with the guidance system — accelerometer, magnetometer, gyroscope, and barometer, all monitored by an algorithm that computes the rocket’s position and attitude in-flight. There’s a radio board with a GPS receiver and an ISM band radio transceiver for telemetry, as well as a datalogger with 10 thermocouple measurement channels. Engines are controlled by the pyro board which controls firing currents on four different channels. The vertical spacers also serve to transmit power and data to neighboring boards.

If you’re interested in learning more, check out the project’s code and schematics on ’s GitHub repository.

is no stranger to these pages, with his Nerf Vulcan turret published a few years back, as well as his balloon tracking rig published more recently. Photos are CC-SA and can be found in ’s Flickr feed.


MfG Kai Schneider

With sufficient thrust, pigs fly just fine. However, this is not necessarily a good idea. It is hard to be sure where they are going to land, and it could be dangerous sitting under them as they fly overhead.
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7657

Status: Offline

Beitrag 7640873 [Alter Beitrag22. August 2017 um 08:58]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Schon sehr nobel, aber gefühlt leicht Overkill für unsere Zwecke ;-)

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1739

Status: Offline

Beitrag 7640874 [Alter Beitrag22. August 2017 um 09:44]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Nicht nur für unsere Zwecke, eine 2-Stage-Rakete auf 15 KM zu schicken ist ja nichts was nun wirklich so bahnbrechend schwierig ist, dafür gibt es locker 20 verschiedene geeignete und erprobte Altimeter am Markt.

Die Raumfahrer erfinden ja gerne das Rad auch bei Auswahl von 20 verschiedenen geeigneten Rädern noch einmal neu, das neu erfundene Rad kann dann auch unter Wasser fahren, wird auf Wunsch hin viereckig und fährt auch ohne Luft. Dafür kostet es dann eben 10x soviel wie existierende Lösungen, aber irgendwie muss man die Summen ja rechtfertigen. Am Ende wird dieses neue Rad dann an einen normalen Kleinwagen montiert.

big grin

Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1199

Status: Offline

Beitrag 7640885 [Alter Beitrag23. August 2017 um 10:02]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Ich finde es von der Idee und der Ausführung klasse.
Vielleicht kann man sich das ein oder andere abschauen.
Die modulare Geschichte gefällt mir auf jeden Fall.

Gruß Ralf

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben