Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Apollo Kommandomodul
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (5): « 1 [2] 3 4 5 »

Autor Thema 
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643856 [Alter Beitrag28. Dezember 2018 um 23:32]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Nach Aufkleben der Kleinteile:



Jetzt soll es aber damit sein Bewenden haben. Der Rest wird aufgemalt. Die Pappteile habe ich zweimal mit Epoxy eingestrichen. Das gibt einerseits Festigkeit und bereitet schon mal für das Lackieren vor, denn die Finnpappe saugt wahnsinnig. Außerdem wird es damit widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit. Obwohl ich nicht beabsichtige, das Scale-Verhalten so weit zu treiben, dass es zu einer Wasserung kommt - etwa im Baggersee …

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2563

Status: Offline

Beitrag 7643857 [Alter Beitrag29. Dezember 2018 um 01:07]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Oh man, schönes Modell, freue mich schon darauf es in Aktion zu sehen!

VG,
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643858 [Alter Beitrag29. Dezember 2018 um 11:03]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Das kannst Du schon bald sehen: Beim TFT in Delmenhorst, wenn das Wetter und der Wind mitspielt und Du nicht die ganze Zeit mit der Zubereitung des Eintopfs beschäftigt bist. wink

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643894 [Alter Beitrag15. Januar 2019 um 19:51]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich habe fertig:



Irgendwo im Internet habe ich noch ein Bild von der Außenseite der Ein-/Ausstiegsklappe gefunden und die noch angebracht. Es fand sich sogar ein Bild des sogenannten "Rescue-Pfeils", der wohl inzwischen einen astronomisch hohen Liebhaberwert hat. Meiner hat auch inzwischen einen gewissen Wert, weil ich ihn mühsam mit viel Pixel-Arbeit hergestellt habe.

Auf der Rückseite ist noch der Sextant und das Teleskop sowie der Anschluss der sogenannten "Nabelschnur" zum Service-Modul angedeutet:



Vielleicht habe ich aber mittlerweile des Guten zu viel getan, denn sie hat schon ein Übergewicht nach vorn und der Luftwiderstand dürfte vorn auch größer sein. Immerhin soll sie auch noch fliegen!

Da stellt sich die Frage, ob man in dieser Hinsicht noch etwas tun kann:
- eine leichte Drehung könnte vielleicht den bei UFOs gefürchteten "Bogenlampenflug" verhindern
- auch tendiere ich eher zu Langbrennern (also D3), um den Luftwiderstand nicht schnell sehr hoch werden zu lassen

Was meint ihr?

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643895 [Alter Beitrag15. Januar 2019 um 20:01]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Fehlen noch die Maße:

Bei 20,5 cm Höhe und 30 cm Durchmesser wiegt es ohne Fallschirm und Motoren 385 g.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643896 [Alter Beitrag15. Januar 2019 um 20:27]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Habe die Kapsel mal spaßeshalber mit ausgebrannten Motoren ins Waschbecken gesetzt. Ergebnis: Sie liegt wie ein Brett auf dem Wasser:



Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
heijo216

Epoxy-Meister

heijo216

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort: 53505 Berg-Vellen

Verein: FAR/Solaris/LSC-Zülpich/AGM

Beiträge: 276

Status: Offline

Beitrag 7643901 [Alter Beitrag17. Januar 2019 um 18:41]

[Melden] Profil von heijo216 anzeigen    heijo216 eine private Nachricht schicken   heijo216 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von heijo216 finden

Super, Achim,
das würe auch was für die Maker Faire Ruhr 2019 in Dortmund!
Sehr schön im Detail!
Grüße aus der Eifel...
Heijo
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 4122

Status: Offline

Beitrag 7643902 [Alter Beitrag17. Januar 2019 um 21:53]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO

Habe die Kapsel mal spaßeshalber mit ausgebrannten Motoren ins Waschbecken gesetzt. Ergebnis: Sie liegt wie ein Brett auf dem Wasser:

%Bild1

Gruß Achim




Also Landung dann doch voll Scale im Baggersee.....roll eyes (sarcastic) ruhe smile

Geil wäre dann natürlich noch jemand mit einem ferngesteuerter Hubschrauber welcher
die Kapsel aus dem See fischt...

Achim, du solltest vielleicht doch die Option eines geeigneten "Bergungshackens" an deinem Kommandomodul vorsehen....wink !

Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 980

Status: Offline

Beitrag 7643903 [Alter Beitrag17. Januar 2019 um 23:42]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich hatte schon überlegt, ob ich den Bügel wie beim Original noch anbaue, wo die Trosse des Hubschraubers angebracht wurde. Aber das wäre doch eher eine Aufgabe für die Modellflieger auf der Modellbaumesse, das Ding mit einem Hubschrauber zu bergen. Ein Wasserbecken hatten die doch da in unserer Halle ...
Ob Louis sich das mit seinem Kopter zutraut? wink

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2650

Status: Offline

Beitrag 7643904 [Alter Beitrag18. Januar 2019 um 08:58]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Wenn Du willst, dass sie im Baggersee landet, landet sie garantiert auf der Wiese big grin
Ciao und Grüße Rolli

Geändert von Rolli am 18. Januar 2019 um 08:59

Seiten (5): « 1 [2] 3 4 5 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben