Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Falcon Heavy Modell
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): [1] 2 3 »

Autor Thema 
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1937

Status: Offline

Beitrag 7646638 , Falcon Heavy Modell [Alter Beitrag25. April 2020 um 09:51]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich war vor einem Jahr in Cape Canaveral und habe den Start der 2. Falcon Heavy von SpaceX live sehen dürfen, da musste immer noch ein FH-Modell her. Bei Thingiverse hat ein Raketenbegeisterter ein sehr detailliertes Modell erstellt, was ich jetzt nachdrucken möchte. Es wird nicht fliegen können, aber gibt nachher ein schönes Standmodell ab, was die Studentenbude meines Sohnes schmücken soll, er war beim Launch auch dabei.

Das Modell ist hier zu finden: https://www.thingiverse.com/thing:4101254

Ich werde es aus PLA drucken, ist zwar schwach, aber die Drucke damit werden auf meinem Ultimaker 2+ einfach genial.
Gedruckt wird sehr fein mit 0,4mm Düse und 0,1mm Schichten.
Die Druckzeit ist entsprechend, für das ganze Modell werden es sicher über 150 Stunden eek!

Nachtrag: Das Modell wird ca. 82 cm hoch!

Das erste Teil wurde heute Nacht fertig, und sieht spitze aus:


Geändert von Lschreyer am 25. April 2020 um 09:53


Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1700

Status: Offline

Beitrag 7646667 [Alter Beitrag27. April 2020 um 22:20]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Du hast es gut.
Ich darf den Drucker nicht mehr unbeaufsichtigt lassen, seit der Rauchmelder ausgelöst hat roll eyes (sarcastic)

Glauben ist einfacher als Denken.
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1937

Status: Offline

Beitrag 7646670 [Alter Beitrag28. April 2020 um 15:34]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Oha, meiner druckt seit Wochen ununterbrochen :-)
Aber es gibt Leute die da einen Temperaturschalter nebst Feuerlöscher angebaut haben.

Mittlerweile sind die großen Teile der zentralen Rakete fertig. Die Auflösung ist wirklich gut, die Teile sehen bisher klasse aus.






Always keep the pointy side up!
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1937

Status: Offline

Beitrag 7646707 [Alter Beitrag30. April 2020 um 13:17]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Weiter gehts..

Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1700

Status: Offline

Beitrag 7646708 [Alter Beitrag30. April 2020 um 13:22]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Louis,

wird ein schönes Modell.
Wieviel Filament braucht der Druck?

Gruß Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Giessen

Verein: AGM, TRA (L2)

Beiträge: 668

Status: Offline

Beitrag 7646709 [Alter Beitrag30. April 2020 um 13:25]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Sieht wirklich klasse aus, die feinen Details sind echt super.

Viele Grüße
Dennis
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7931

Status: Offline

Beitrag 7646712 [Alter Beitrag30. April 2020 um 13:55]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ja, die sehen wirklich gut aus, mein Anet A8 bekommt das so nicht hin, aber ich habe in letzter Zeit auch das Filament (PLA) in Verdacht – es macht einen "weicheren" Eindruck und zieht mehr Fäden, trotz Retraction, als die Rolle vorher, obwohl sie vom selben Hersteller (Herz Filament) kommt.

Mit welchem Filament druckst Du, Louis?
An alle 3D-Drucker: Welche Kunststoffe von welchen Lieferanten druckt Ihr? Braucht Ihr sehr hohe Temperaturen und ggf. ein beheiztes Gehäuse?

Oliver
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1937

Status: Offline

Beitrag 7646713 [Alter Beitrag30. April 2020 um 14:36]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Das Modell wird komplett aus PLA, weil sich damit einfach die schönsten Oberflächen und Details ergeben.
ich habe das PLA von Extrudr. Es druckt sich perfekt, ohne einen einzigen Faden.

Ich bin mit dem Druck der Schilde auf Extrudr gekommen, die gaben da 50% Rabatt auf alles. Da habe ich dann 3 Rollen PETG geordert, die sind mittlerweile in Schilde verwandelt.
Vorher immer ein PETG von einer wenig bekannten Firma gedruckt, das von Extrudr war wesentlich besser, da war ich sehr überrascht. Kaum noch Fäden gezogen, das will schon etwas heißen bei PETG.
Und es ist sehr fest, das kann man auch belasten. Es muss aber heiß genug sein damit die Schichten miteinander verschweißt werden. 240° habe ich da.

ABS hatte ich mal eine Zeit lang, taugt aber nicht viel, Schichthaftung ist miserabel. Ich drucke eigentlich alles mit PETG.
Nur dieses Modell wegen der Details mit PLA. Wobei ich sagen muss dass das PLA von Extrudr sehr stabil ist, ich hatte eine halbe Spitze, da hatte ich den Druck abgebrochen, die bekomme ich von Hand nicht durchgebrochen.

Die Menge für das Modell lässt sich schlecht einschätzen, habe 1 Rolle weiß und schwarz gekauft. Weiß drucke ich jetzt alle Teile, da ist noch die Hälfte da, es fehlen aber noch 2 Segmente und die Spitzen der Sietenbooster.
Danach folgt schwarz für das Octogrid, die Landebeine und alle Kabelkanäle.
Motoren kommen dann in silber.
Die Druckzeit ist aber enorm lang, um die 150 Stunden schätze ich.

Always keep the pointy side up!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1700

Status: Offline

Beitrag 7646715 [Alter Beitrag30. April 2020 um 14:51]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend

..............
An alle 3D-Drucker: Welche Kunststoffe von welchen Lieferanten druckt Ihr? Braucht Ihr sehr hohe Temperaturen und ggf. ein beheiztes Gehäuse?

Oliver




ABS Natur bei 252° , Druckbett 110°, Druckraumtemperatur ca. 35° (geschlossener Drucker ohne zusätzliche Heizung)
kein Problem mit Layerhaftung oder Warping

Geändert von RalfB am 30. April 2020 um 14:52


Glauben ist einfacher als Denken.
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1937

Status: Offline

Beitrag 7646748 [Alter Beitrag01. Mai 2020 um 17:13]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Tag der Arbeit, also an die Arbeit! Der Drucker war wieder dauerhaft in Betrieb, so langsam sieht man was es wird.



Always keep the pointy side up!
Seiten (3): [1] 2 3 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben