Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Altimeter mir Plasma-Bogen Zünder
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1694

Status: Offline

Beitrag 7647455 , Altimeter mir Plasma-Bogen Zünder [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 21:31]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hi,

bei Apogee bin ich über diesesDual Deployment Elektronik gestolpert.
Die Zünder bestehen aus einfachen Kabeln und erzeugen eine Hochspannungsbogen um die SP Ladung zu entzünden.
Klingt gut, aber Hochspannung in der Rakete?? Was meint Ihr?

Gruß Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7928

Status: Offline

Beitrag 7647456 [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 21:38]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

> Klingt gut, aber Hochspannung in der Rakete?? Was meint Ihr?

Interessanter Ansatz. Wo sollte das Problem sein? Wenn Du nicht gerade eine Nutzlast hast, die sehr empfindlich auf Funken und die entsprechenden Emissionen (in welchem Frequenzbereich auch immer) reagiert, sehe ich da gar kein Risiko. Die Ströme bleiben prinzipbedingt ja sehr klein.
Aus ähnlichem Grund (keine Pyrotechnik) arbeitet das Hypertek-Hybrid-Zündsystem ja mit Lichtbogen.

Oliver

Geändert von Oliver Arend am 23. Juni 2020 um 21:38

RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1694

Status: Offline

Beitrag 7647458 [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 21:43]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Oliver,

ich denke an GPS und andere Altimeter. Das mit dem GPS kann ich mal mit einem Lichtbogen Feuerzeug testen. Ich möchte gerne wissen, ob es den Empfang stört. Aber wie sieht die anderen Altimeter aus.
Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 838

Status: Offline

Beitrag 7647459 [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 21:51]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Klar, das kann natürlich stören. Wir schirmen unsere Elektroniken ja nicht besonders ab. Aber mich macht auch das stutzig: 3.5-16VDC @ 75Amps max.

75 Ampère sind doch schon eine ganze Menge, auch für LiPos. Ich vermutete zunächst, dass sie einen PowerCap verwenden, aber das scheint nicht so zu sein.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 23. Juni 2020 um 21:52


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1694

Status: Offline

Beitrag 7647461 [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 22:03]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Vielleicht opfere ich mein 11€ Feuerzeug und schraub es mal auf.
Das Teil läuft mit einem Lipo, der über USB aufgeladen wird. Kann also nicht so schlimm sein.


Gruß
Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 838

Status: Offline

Beitrag 7647462 [Alter Beitrag23. Juni 2020 um 23:45]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ralf,

lass dein Feuerzeug heil. Hier findest du mehr, als du beim Öffnen erkennen kannst!

Da findest du auch eine Schaltung, die auf einer Tesla-Spule basiert. Deins ähnelt einem

Tesla Lighter

Aber die 75 Ampère scheinen mir irgendwie absurd.

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 24. Juni 2020 um 02:31


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1694

Status: Offline

Beitrag 7647464 [Alter Beitrag24. Juni 2020 um 08:51]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Achim,
danke für den Link. Wäre die Technik nicht was für ein Chut-Relais?

Gruß Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 838

Status: Offline

Beitrag 7647467 [Alter Beitrag24. Juni 2020 um 09:24]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Wenn ich das mal rein kaufmännisch rechne:

Das Teil kostet 150 $. Wenn es in Deutschland angekommen ist, rechne ich mal mit ca. 175 €.
Im Vergleich dazu ein Simply incl. Porto 44 €.
Macht eine Differenz von 131 €.
Wenn ein SN0 zu 0,40 € berechnet wird, müsste man 327 SN0 verbrauchen, um in die Gewinnzone zu kommen. Das sind, glaube ich, mehr Starts als ich in diesem Leben noch durchführen kann ...

Aber wer rechnet beim Hobby schon kaufmännisch?

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
AchimO

Wasserratte

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 838

Status: Offline

Beitrag 7647468 [Alter Beitrag24. Juni 2020 um 09:44]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich hatte auch noch in die Bedienungsanleitung geschaut: Da wird ja ein normales zweiadriges Kabel am Ende kurz abisoliert und dieses Ende in die Dose gesteckt. Ob uns aber die Entladung immer den Gefallen tut, an diesem Ende zu zünden? Aber sie scheinen es ja getestet zu haben. Die Frage ist nur, wie Gerichtssachverständige oder Versicherung es sehen, wenn so eine Rakete irgendwo einschlägt.

Aber bei deinem Feuerzeug scheinen ja die Adern des Kabels enger zu liegen als die Entladungsstrecke!?

Gruß Achim

Geändert von AchimO am 24. Juni 2020 um 09:46


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!

Oder wie die Lateiner sagen: laminare necesse est!
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1694

Status: Offline

Beitrag 7647471 [Alter Beitrag24. Juni 2020 um 10:03]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Original geschrieben von AchimO

................

Aber bei deinem Feuerzeug scheinen ja die Adern des Kabels enger zu liegen als die Entladungsstrecke!?

Gruß Achim




Ja, das sind bestimmt 2 bis 3mm. Eigentlich hatte ich geplant damit ein 3D-Drucker Filament schweißgerät zu bauen.
Das Filament wird aber augenblicklich schwarz. Ich habe gestern mal eine 1,5mm Drachenschnur zwischen die Elektroden gespannt. Die Entladung brennt die Schnur relativ schnell durch. Die Methode mit dem SN0 ist aber schneller.
In den Usa scheint es aber eher der Vorteil zu sein, nicht auf "regulierte" Brückenzünder angewiesen zu sein.

Gruß Ralf

Glauben ist einfacher als Denken.
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben