Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Termine & Flugtage > Lego Technic Raketenwettbewerb
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 622 [Alter Beitrag18. April 2001 um 21:37]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Also, Leute hier ein neuer Wettbewerb:
1. Motor: Bis 40 Ns Gesamtimpuls, nur BAM-zugelassene Treibsätze (z.B. C6-3/10 Ns, D7-3/14 Ns, E7-0/23 Ns)
Ich glaube die Teile sind durchaus in der Lage, solchen Kräften Stand zu halten. Wenn einfache Papprohre es schon schaffen...
2. Bauausführung: Lego Technic oder normale Lego Teile, die nicht verklebt sein dürfen. Raketenspezifische Teile wie Motorhalterungsrohre und Bergungssysteme sind erlaubt, und dürfen bei Bedarf auch untereinander und mit Lego-Teilen verklebt werden. Da ich seit langem nicht mehr aktiver Lego-Techniker bin, kenne ich die aktuell verfügbaren Einzelteile nicht, aber ich finde wir sollten auf so neumodische Geräte wie die Mindstorms und was nicht verzichten. Also nur die guten alten Zahnräder, Lochstangen, Platten, Verbindungszapfen usw...
3. Bewertung: Bitte um Einsendung eines Bau- und Flugplanes sowie einer Stabilitätsberechnung zur Zulassung oder Nicht-Zulassung (anhand von Bauteilen und Verklebungen). Die Bewertung erfolgt von uns allen in demokratischer Abstimmung auf dem Wettbewerb in Roggden oder einer anderen geeigneten Veranstaltung, wie z.B. dem Raketenfestival in Neubrandenburg. Kriterien sind nicht Flugleistung, sondern Originalität, Komplexität und Bauausführung.
Oliver
Jonas Veya

Mitglied

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Schweiz, 8044 Zürich

Verein: ARGOS

Beiträge: 440

Status: Offline

Beitrag 623 [Alter Beitrag21. April 2001 um 21:06]

[Melden] Profil von Jonas Veya anzeigen    Jonas Veya eine private Nachricht schicken   Besuche Jonas Veya's Homepage    Mehr Beiträge von Jonas Veya finden

Lässt du zumindest bei diesen "verbindungsdingens" eine Spur Sekundenkleber zu?
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 624 [Alter Beitrag22. April 2001 um 00:44]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Warmduscher! Legoteilezusammenkleber! Nimm doch die schwarzen Zapfen, da dürfte nichts auseinanderfallen, speziell wenn Du zwei nebeneinander nimmst und dann oben und unten jeweils noch ne 4x2 Platte drauf oder so...
Der Farbgebung sind übrigens keine Grenzen gesetzt, aber lackiert werden sollten die Teile nicht. Original-Lego-Farben!
Oliver
Jonas Veya

Mitglied

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Schweiz, 8044 Zürich

Verein: ARGOS

Beiträge: 440

Status: Offline

Beitrag 625 [Alter Beitrag22. April 2001 um 01:03]

[Melden] Profil von Jonas Veya anzeigen    Jonas Veya eine private Nachricht schicken   Besuche Jonas Veya's Homepage    Mehr Beiträge von Jonas Veya finden

ICH KENN LEGO-TECHNICS! auch die kleinen schwarzen, ob die aber 40Ns überstehen? Ich denke dass die vibrationen beim flug und der ruck beim fallschirm hauptprob sein werden.

Gruss jonas
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 626 [Alter Beitrag22. April 2001 um 10:42]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ja, auch die kleinen schwarzen. Die Kräfte, die da auftreten, schaffen die allemal. Und die Verbindung zwischen den einzelnen Teilen sollte eigentlich fest genug sein. Schließlich kann man Raketen auch aus dünnem Karton bauen, also wenn Lego Technic nicht halten soll dann weiß ich nicht...
Probier's doch aus, einknicken oder durchreißen wie Papprohre können die Lego Technics bei einem Absturz nicht!
Oliver
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben